1. Damen (Saison 2017/2018)

Hintere Reihe von links: Lukas Baum (Co-Trainer), Elisabeth Weber, Anna Schmitz, Nadine Lang, Sonja Zellner, Laura Spinola, Jennifer Becker, Sandra Berker, Victoria Knab, Carolin Rotter, Julian Wurm (Trainer)

Vordere Reihe von links: Tram Nguyen, Lea Gutacker, Tanja Lindner, Alexandra Käss, Melanie Held, Denise Brunner, Nadine Seitel, Sandra Mehl

Es fehlen: Tabea Hedrich, Katerina Nastou, Dominique Schohl

 

Aufschwung mitnehmen und weiter erfolgreich sein

Hallo liebe Handballfreunde,

in der vergangene Saison 2016/2017 spielten die Damen der HSG eine gute Runde und erzielten am Ende einen guten 2. Tabellenplatz in der Bezirksoberliga. Lediglich die beiden Niederlagen gegen den am Ende der Saison ungeschlagenen Tabellenführer verhinderten eine bessere Platzierung. Hier schmerzte allen voran die Niederlage mit nur einem Tor in der heimischen Philipp-Fenn-Halle. Das Team um Kapitänin Nadine Lang zeigte jedoch die richtige Reaktion und startete eine Siegesserie von 10 Siegen in Folge und fand zurück in die Erfolgsspur. Dabei wuchs das Team über die gesamte Saison immer mehr zusammen, sodass sich das Spielverständnis, die Laufwege und das Timing im Spiel stetig verbesserten.

Umso erfreulicher ist es, dass die Mannschaft der HSG Damen so komplett zusammen bleibt und versuchen wird, diesen Aufschwung mitzunehmen, um weiter erfolgreich zu sein. Dabei ist besonders erfreulich, dass sich mit Katerina Nastou (TSG Bürgel), Tabea Hedrich (TV Alsfeld) und Lea Gutacker (HSG Rodgau Nieder-Roden A- Jugend) gleich drei junge und talentierte Spielerinnen der HSG anschließen. Gemeinsam mit ihnen soll die Leistung über die gesamte Saison weiter stabilisiert werden und der nächste Entwicklungsschritt für die Zukunft erfolgen. Auch im Trainerteam gab es eine Veränderung, so steht mir mit Lukas Baum ein neuer Co-Trainer zur Seite. Die Zusammenarbeit sowie Kommunikation klappt sehr gut und so kann Lukas viele gute Ideen mit einbringen.

Für eine erfolgreiche Saison 2017/18 arbeiten die Damen 1 in vielen schweißtreibenden Einheiten mit sehr viel Engagement an ihrer Fitness und verschiedenen spielerischen Elementen. Ein Blick auf die Abschlusstabelle der vergangenen Saison zeigt, dass mit dem besten Angriff der Liga das größte Verbesserungspotential in der Abwehr aufzufinden ist. Entsprechend liegt der Fokus der Vorbereitung auf einem sicheren Deckungsverbund gepaart mit einem schnellen sowie dynamischen Umschaltspiel. Die dafür notwendigen Absprachen wurden dabei weiter optimiert und besonders im Trainingslager gefestigt. Der Schlüsselfaktor bleibt jedoch die Konstanz und deshalb bleibt zu hoffen, dass meinem Team eine verletzungsfreie Saison bevorsteht, in der sie ihr ganzes Potential abrufen kann.

Aus einer stabilen Abwehr heraus mit schnellem, modernen und zielstrebigen Handball möchten wir eine konstante und erfolgreiche Saison 17/18 spielen. Das gesamte Team ist enger zusammengewachsen und freut sich sehr auf die neue Saison. Deshalb bitte ich Sie, uns sowohl in der heimischen Philipp-Fenn-Halle, als auch in fremden Hallen tatkräftig zu unterstützen, damit wir als Team viele Punkte sammeln können.

Vielen Dank und sportliche Grüße

Julian Wurm

 

TRAINER: Julian Wurm (0178-2353980 // julian@willywurm.de).

CO-TRAINER: Lukas Baum.

TRAININGSZEITEN: Mo | 19:30 – 21:00 Uhr | PFH; Do | 19:00 – 20:30 Uhr | ERS.