07.04.2018 Herren 1 >HSG Dietzenbach – SG Hainburg 33:29 (17:12)

Nach der bitteren Niederlage im letzten Spiel gegen den TV Langenselbold, musste nun gegen eine Mannschaft aus der gleichen Tabellenregion ein Sieg her. Zu Gast war die SG Hainburg, die noch mitten im Abstiegskampf steckt und in Dietzenbach wichtige Punkte ergattert wollte.

Das Spiel begann sehr zerfahren. Beide Mannschaften wirkten ziemlich unsicher im Angriff und auch in der Abwehr fehlte, vor allem bei den Dietzenbachern, die letzte Konsequenz das Gegentor zu verhindern. Im Angriff verfiel die HSG immer wieder in Einzelaktionen und war nicht in der Lage das sonst so starke Tempospiel auf die Platte zu bringen. Nach knapp 15 Minuten nahm Trainer Franz die fällige Auszeit. Die neu eingestellte Mannschaft zeigte nun wozu man fähig sein kann. Die Deckung stand stabiler und so wurden deutlich mehr Ballgewinne gefeiert als noch zu Beginn. Auch der Angriff kam besser ins Rollen und man überlief die Gäste in dieser Phase. Nach dem holprigen Start gelang es so noch einen 5-Tore Vorsprung bis zur Halbzeit heraus zu spielen.

Nach der Halbzeit wollte die HSG gleich nachlegen und mit derselben Intensität wie am Ende von Durchgang eins agieren. Dietzenbach zog Tor um Tor davon und hatte die Hainburger Mannschaft gut im Griff. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit stellten die Gäste dann die Abwehr um. Eine offensive 4:2 Deckung sollte nochmal für Hoffnung sorgen. Und tatsächlich tat sich die Mannschaft um den am heutigen Tag starken Lukas Baum (9 Tore) deutlich schwerer. Leichte Ballverluste und unkonzentrierte Abschlüsse sorgten dafür, dass die SG Hainburg den ein oder anderen Tempo Gegenstoß bekam und den Abstand langsam aber sicher verkürzen konnte. Doch die Aufholjagd kam zu spät und die HSG Dietzenbach war am Ende zu abgeklärt, um den Sieg noch herzugeben. Auch die Kräfte der Hainburger ließ am Ende spürbar nach und so gelang der HSG ein 33:29 Sieg in eigener Halle.

So konnte man sich für die Hinspiel Niederlage revanchieren und ist nun wieder auf der Siegerstraße angelangt. Nun steht wieder ein spielfreies Wochenende an und danach kommt mit dem TV Flieden der nächste hochkarätige Gegner in die Philipp-Fenn-Halle. Anpfiff ist am Samstag, den 21.04. um 19:30!

HSG Dietzenbach: Huber, Rueen; Przybilla (1), Groh (6), Gaubatz (2), Stroh (4), Krauss, Raab (2), A. Schäfer (1), M. Schäfer (3/2), Baum (9), Wilkens (3), Metz (2)

SG Hainburg: Kujawski, J. Schwab; Amend (3), Grebner (4), Maier (8), Neuß (6), Seidenspinner (6/2), Alles, Lenz (2)

7m: 2/2 – 2/2

2min: 2 – 2

Spielfilm: 3:3, 9:5, 11:9, 17:12 // 21:14, 25:18, 29:24, 33:29

Schiedsrichter: Lampe