27.10.2018 Herren 2 > TV Altenhaßlau – HSG Dietzenbach 27:29 (11:18)

2 weitere Punkte für die Gaehn Truppe

Nach dem Sieg aus der Vorwoche gegen die SG Hainburg wollte die Gaehn Truppe ihre Leistung gegen den den TV Altenhaßlau bestätigen.

Ersatzgeschwächt reiste man zum bisher punktlosen TV Altenhaßlau, gewillt auswärts zwei Punkte mit nach Dietzenbach zu nehmen. In den ersten Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Altenhaßlau legte vor und Dietzenbach legte nach (4:4). Bis zu diesem Zeitpunkt war das Spiel sehr ausgeglichen. Ab der 10. Minute kamen die Dietzenbacher besser ins Spiel. Vorne im Angriff arbeitete man druckvoller und in der Abwehr stand man kompakter zusammen. Im HSG-Rückraum  traf Schohl aus der zweiten Reihe nach Belieben, wurde dann kurz gedeckt. In der Folge nutzten Alp und Gaubatz den sich bietenden Platz und spielten eine 11:18 Halbzeit Führung heraus.

Im zweiten Durchgang tat sich die HSG etwas schwerer, Möglichkeiten gegen den Gastgeber herauszuspielen. Aus dem Nichts verkürzte der Gastgeber in der 41.Minute auf 3 Tore (18:21). Die doppelte Manndeckung gegen Schohl und Gaubatz zeigte Wirkung, doch die HSG blieb ruhig und fuhr den Sieg letztlich ungefährdet nach Hause, auch eine rote Karte gegen Matthias Gaubatz konnte den Sieg nicht verhindern. Am Ende konnte man sich über einen 27:29 Auswärtssieg freuen.

Es spielten: Nath, Finster; Schohl (9), Gaubatz (5), Alp (5), Bendel (5), Volz (2), Göckel, Przybilla (3), Nguyen, Strempel, Albert, Bozdag, Spinola
Besonderes Vorkommnis: 57. Minute Rote Karte Gaubatz (3×2 Minuten)