03.11.2018 Herren 1 > HSG Dietzenbach – TV Gelnhausen III 30:30 (14:14)

Dietzenbach mit Unentschieden gegen Gelnhausen // HSG verspielt Führung in letzter Sekunde

Nach zwei Niederlagen in Folge wollte sich die HSG gegen die Reserve des TV Gelnhausen wieder rehabilitieren und die nächsten 2 Pluspunkte einfahren.

Das Spiel gestaltete sich aber von Beginn an sehr schwer. Wie auch schon in den letzten Spielen standen die Dietzenbacher gut in der Deckung. Man konnte die Gäste aus Gelnhausen immer wieder vom Tor fernhalten und so zu langen Angriffen zwingen. Einziges Manko war, dass man dadurch auch etwas unkonzentrierter in der Abwehr wurde und sich doch relativ einfache Tore einfing. Es gelang also nicht sich in der Anfangsphase für die gute Abwehrarbeit zu belohnen. Ähnlich war es auch in Angriff der HSG. Es waren immer wieder gute Ansätze zu sehen und auch die Chancen waren durchaus vorhanden. Allerding schlichen sich auch immer wieder Abspielfehler oder Fehlwürfe ein, die die Gäste gnadenlos mit Tempogegenstößen bestraften. So wurde die doch vorhandene Überlegenheit nicht genutzt und man mit einem Ergebnis von 14:14 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war es vorerst dasselbe Bild. In der Abwehr ackerte man und konnte auch einige Bälle gewinnen. Im Angriff spielte man weiter die Konzepte, scheiterte jetzt aber auch immer öfter am gegnerischen Torhüter. Gelnhausen gelang es immer wieder mit einem oder zwei Toren in Führung zu gehen. Ab der 45. Minute wurde die HSG dann aber wieder stärker. Man lief jetzt wieder selber die Tempogegenstöße und setzte den TVG mehr unter Druck. Bis zur 53. Minute gelang es sich einen 3 Tore Vorsprung herauszuspielen. Doch dann geriet der Angriff wieder etwas ins Stocken und die Gäste witterten nochmal eine Chance. Gelnhausen kam wieder Tor um Tor ran und die Dietzenbacher vergaben ihre Chancen im Angriff. Kurz vor Schluss lag die HSG mit einem Tor vorne, doch ein direkter Freiwurf nach Ablauf der Zeit durch den TVG sorgte für den Ausgleich, welcher im Nachgang noch heftig diskutiert wurde.

Am Ende stand man mit 1 Punkt dar und war sich im Klaren, dass man dieses Spiel eigentlich hätte gewinnen müssen. Positiv zu sehen ist, dass die Niederlagenserie vorüber ist und man nun wieder optimistischer in die nächsten Spiele geht. 

Kommenden Samstag muss man auswärts bei der HSG Hanau III ran. Anpfiff ist um 18:00 in der Otto-Hahn-Schule in Kesselstadt.

HSG Dietzenbach: Gebl (Tor), Rueen (Tor); Sümen (1), Groh (6), Stroh (1), Wurm (7), Nastos (3), Raab (4), Schäfer (1), Schohl (1), Wilkens (5/1), Metz (1)

TV Gelnhausen III:  Kujawski , Reinhardt, Wagner, Brill, J. Klein (4/1), N. Klein (9), Grimm (1), Keil (8), Goebel (2), Malle (1), Zipf (5)

2min: 2 – 1

7m:  5/1 – 2/1

Spielfilm: 4:4, 9:7, 9:11, 14:14 // 18:18, 22:23, 29:26, 30:30

Schiedsrichter: Leppin / Müller