Spielberichte der Saison 2017/2018

30.09.2017 Damen 1 > HSG Dietzenbach – HSG Obertshausen/Heusenstamm 30:21 (14:9)

Categories: Saison 2017/2018
Kommentare deaktiviert für 30.09.2017 Damen 1 > HSG Dietzenbach – HSG Obertshausen/Heusenstamm 30:21 (14:9)

Überzeugender Auftritt unserer Damen / Souveräner Sieg im Derby

 Mit der richtigen Reaktion auf das verlorene Auswärtsspiel in Großkrotzenburg sicherten sich die Damen der HSG Dietzenbach die nächsten zwei Punkte in der noch jungen Spielsaison. Im Derby gegen die HSG Obertshausen/Heusenstamm konnte mit einer überzeugenden Leistung ein souveräner Sieg eingefahren werden. Jedoch der Reihe nach:

Die Partie begann sehr zerfahren, zwar konnten die Damen aus Dietzenbach schnell mit 2:0 in Führung gehen, hatten zu Beginn jedoch etwas Probleme mit der sehr offensiven Abwehr der Gäste. Durch vermeidbare technische Fehler im Angriff gelang es den Gästen entsprechend über ihr schnelles Umschaltspiel mit vier Toren in Folge die Partie zu drehen (2:4). Aufgrund dessen sah sich das Trainergespann aus Dietzenbach gezwungen in der 10. Minute eine recht frühe Auszeit zu nehmen, um ihr Team neu einzustellen. Die Hausherrinnen ließen den Ball nun besser laufen, wodurch die Gästeabwehr immer wieder ausgespielt werden konnte. Über die Spielstände 4:4, 5:5 und 7:7 in der 18. Minute entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Ab diesem Zeitpunkt fand nun auch die Abwehr der Heimmannschaft mit einer wieder mal sehr gut aufgelegten M. Held im Tor besser ins Spiel und die kräfteraubende Abwehr der Gäste zeigte ihre Wirkung. Mit einem 7:2-Lauf stellte die HSG Dietzenbach die Weichen auf Sieg und wurden nur durch den Halbzeitpfiff gestoppt. Bei einem Spielstand von 14:9 wechselten die beiden Teams die Seiten.

Mit dem Ziel die Führung nun weiter auszubauen und die Gäste nicht mehr ins Spiel kommen zu lassen begaben sich die Damen der HSG Dietzenbach wieder aufs Spielfeld. Genau dies sollte auch gelingen. Die Abwehr stand nun sehr kompakt und im Angriff wurden die Lücken konsequenter ausgenutzt sowie die technischen Fehler reduziert. So konnten die HSGD Damen die Führung über die Spielstände 17:10, 24:15 und 29:17 sukzessive ausbauen. Auch wenn die Gäste in den Schlussminuten das Ergebnis noch etwas verringern konnten, stand am Ende ein ungefährdeter Sieg der Dietzenbacher Damen zu buche.

„Zu Beginn waren wir etwas überrascht über die sehr offensive Abwehr der Gäste aus Heusenstamm, haben es aber dann mit viel Bewegung, vor allem in Richtung Tor, gut gelöst. Großes Kompliment an meine Mannschaft für diesen souveränen Sieg, jede Spielerin hatte ihren Anteil daran “ freut sich Trainer Julian Wurm nach dem Spiel

Es spielten: M. Held, V. Knab (1), C. Rotter (3), A. Schmitz (1), N.Lang (1), S. Zellner (2/1), N. Seitel (5), L. Spinola (8/1), L. Gutacker, J. Becker (3), S. Mehl (2), K. Nastou (4), T. Hedrich, T. Nguyen

Spielfilm: 2:4, 5:5, 7:7, 10:7, 12:9, 14:9 / 16:10, 20:12, 23:14, 26:17, 29:19, 30:21

Zeitstrafen:  HSGD 4 – HSG O/H 3

7-Meter: HSGD 4/2 – HSG O/H 6/5

Schiedsrichter: V. Heuser (Mühlheim)

 

24.09.2017 Damen 1 > HSG Preagberg – HSG Dietzenbach 28:21 (13:14)

Categories: Saison 2017/2018
Kommentare deaktiviert für 24.09.2017 Damen 1 > HSG Preagberg – HSG Dietzenbach 28:21 (13:14)

 HSG verliert erstes Auswärtsspiel deutlich / 20 Minuten reichen Preagberg um Dietzenbach zu zerlegen

 Zum ersten Auswärtsspiel in der noch jungen Saison gastierten die Dietzenbacher Damen bei der HSG Preagberg. Noch aus der letzten Saison wusste das Team von Wurm/Baum um die Heimstärke sowie die unangenehme Spielweise der Gastgeberinnen und war entsprechend gewarnt.

Die Damen aus Dietzenbach fanden zunächst gut in die Partie und konnten sich aus einer guten Abwehr heraus einen 3-Tore-Vorsprung erarbeiten (2:5), der jedoch keine Sicherheit in das Spiel der Gäste brachte. Durch einfache Fehler im Spielaufbau ermöglichte die HSGD der Heimmannschaft aus Preagberg einen 3:0-Lauf zum Ausgleich (5:5). Von dort an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch über die Ergebnisse 6:7, 8:9 und 11:11, bei dem sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Zwar gelang es den Dietzenbacherinnen immer wieder vorzulegen, ermöglichte es dem Gegner jedoch durch Unachtsamkeit jedes Mal aufzuschließen. Letztlich ging es bei einem Spielstand von 13:14 in die Kabinen.

Die zweite Hälfte der Partie begann wieder sehr gut für die Gäste aus Dietzenbach. Über die Spielstände 14:16 und 15:17 konnte die Führung auf 15:19 in der 40 Minute ausgebaut werden. Doch dann nahm das Spiel aus Sicht der HSGD eine dramatische Wendung. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr lief plötzlich nichts mehr zusammen. Vorne wurden keine klaren Chancen mehr kreiert und hinten schenkte man den Gastgeberinnen unzählige 7m durch fahrlässiges verschieben. Mit einem 1:12-Lauf wurde das bis dahin unter Kontrolle befindliche Spiel aus der eigenen Hand gegeben und sorgte, auch aufgrund eines guten Deckungsverbandes der Gastgeberinnen, für die erste Niederlage in dieser Spielzeit. Bei einem Endstand von 28:21 trennten sich die beiden Teams letztendlich.

„Wir haben das Spiel bis zur 40. Minute kontrolliert und auch gut gespielt, dann verlieren wir völlig den Faden. Ich ärgere mich, dass wir dann nicht mehr unserem Plan gefolgt sind. Wir werden das Spiel genau analysieren und dann nächstes Wochenende wieder voll angreifen, um zurück in die Spur zu finden“ so Trainer Julian Wurm

 

Es spielten: M. Held, A. Käss; V. Knab (1), C. Rotter (5/2), A. Schmitz (1), N.Lang (2), S. Zellner (1/1), N. Seitel (2), L. Spinola, E. Weber (1), L. Gutacker (2), J. Becker (2), S. Mehl (1),Nastou (3),

Spielfilm: 1:3, 3:5, 6:8, 9:9, 11:11, 12:13, 13:14 / 14:17, 15:19, 19:19, 23:20, 27:20, 28:21

Zeitstrafen: HSGP 2 – HSGD 2

7-Meter: HSGP 7/5 – HSGD 5/3

Schiedsrichter: Goede/Kohl (SG Bruchköbel)

Bilder: HSG Preagberg – 1. Damen

+++ Vorbericht // 1. Damen +++

Categories: Saison 2017/2018
Kommentare deaktiviert für +++ Vorbericht // 1. Damen +++

Für die Damen der HSG Dietzenbach geht das schwere Auftaktprogramm am kommenden Wochenende mit dem Auswärtsspiel gegen die HSG Preagberg weiter. Die Gastgeberinnen waren in der vergangenen Saison sehr heimstark und konnten auch der HSG Dietzenbach einen Punkt abknüpfen. Dies soll in diesem Jahr nicht mehr passieren, weshalb sich das Team von Julian Wurm sehr konzentriert auf die Partie vorbereitet. Dabei möchte die Dietzenbacherinnen besonders an der zweiten Hälfte des Spieles gegen die HSG Oberhessen anknüpfen und aus einer stabilen Abwehr heraus agieren. Zudem wird es darauf ankommen die aggressive 3:2:1-Abwehr der Gäste zu durchbrechen und mit wenigen Fehlwürfen sowie technischen Fehlern das Spiel für sich zu entscheiden.

Anpfiff ist am Sonntag, den 24. September 2017 um 18:00 Uhr in der Geschwister-Scholl-Schule in Großkrotzenburg.

16.09.2017 Damen 1 > HSG Dietzenbach – HSG Oberhessen 26:17 (10:9)

Categories: Saison 2017/2018
Kommentare deaktiviert für 16.09.2017 Damen 1 > HSG Dietzenbach – HSG Oberhessen 26:17 (10:9)

Gelungener Saisonauftakt in heimischer Halle // Melanie Held mit bärenstarker Leistung

Zum Auftakt der Handballsaison 2017/2018 empfingen die HSG-Damen mit dem Landesligaabsteiger aus Oberhessen einen ersten Gradmesser. Verzichten mussten die Trainer Julian Wurm und Lukas Baum hierbei auf D. Brunner, N. Seitel, T. Hedrich sowie S. Zellner. Ansonsten konnte das Trainergespann auf die volle Stärke des Kaders zurückgreifen. 

Die Partie begann auf beiden Seiten sehr zerfahren. Die Dietzenbacherinnen konnten durch einen 3:0-Lauf zwar direkt einen Traumstart hinlegen, jedoch sollte diese Leistung nicht lange anhalten. Die Fehler auf der dietzenbacher Seite häuften sich und so gelang es den Damen aus Oberhessen nach und nach auf ein 3:3 auszugleichen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei die HSG-Damen immer vorlegen konnten und die Gäste nachzogen. Über die Spielstände 5:4; 7:6 und 9:7 gingen die beiden Teams bei einem Spielstand von 10:9 in die Halbzeitpause. Dieser knappe Spielstand war vorallem den enorm vielen Fehlwürfen der Dietzenbacherinnen geschuldet. Ebenso wäre die Führung ohne die stark haltende M. Held (50% gehaltene Bälle) nicht zu behaupten gewesen.

Auch in der zweiten Halbzeit erwischten die Hausherrinnen den besseren Start und konnten über ihre gute Abwehrleistung bis zur 42. Minute auf 16:10 davonziehen. Auch im Angriff nutzten die HSG-Damen ihre Chancen nun besser, wodurch die Führung weiter ausgebaut werden konnte (20:11). Die HSG Oberhessen konnte diese hohe Führung zwar noch einmal auf ein 20:14 verkürzen, jedoch stellte dies keine große Gefahr für die Gastgeberinnen da und man konnte die Partie souverän zu Ende spielen. Bei einem Endstand von 26:17 trennten sich die beiden Teams.

„Vermutlich durch die Nervosität des ersten Spieles haben wir in der ersten Halbzeit gar nicht zu unserem Spiel gefunden und viel zu viele einfache Fehler gemacht. Hier konnten wir froh sein, dass wir durch Meli mit einer Führung in die Halbzeit gegangen sind. Die zweite Halbzeit war dann wesentlich besser und wir konnten aus einer guten Abwehr heraus das Spiel dominieren. Das war eine super Reaktion des gesamten Teams und ein toller Auftakt in die neue Saison“ lobt Julian Wurm seine Mannschaft.

In der nächsten Woche geht das schwere Auftaktprogramm der HSG-Damen weiter. Mit dem Spiel bei der HSG Preagberg steht eine schwere Auswärtsaufgabe bevor, erinnert sich das Team der HSG Dietzenbach noch gut an die letzte Saison, in der dort ein Punkt liegen gelassen wurde. Um zahlreiche Unterstützung würde sich das Team entsprechend freuen.     

Es spielten: M. Held, A. Käss; V. Knab (2), C. Rotter (7/4), A. Schmitz (1), N.Lang (4), T. Nguyen, L. Spinola (6/1), E. Weber, L. Gutacker (1), J. Becker (2), S. Mehl (1),K. Nastou (2), S. Berker

 

Spielfilm: 3:0, 3:3, 6:4, 7:6, 9:7, 10:9 / 16:10, 20:11, 20:14, 24:15, 26:17

Zeitstrafen: HSG-D 1 – HSG-O 2

7-Meter: HSG-D 9/5 – HSG-O 4/2

Schiedsrichter: M. Markovic (SG Dietesheim/Mühlheim)

Bilder: 1. Damen – HSG Oberhessen