Spielberichte der Saison 2018/2019

13.10.2018 Herren 1 > SG Dietesheim/Mühlheim – HSG Dietzenbach 22:31 (15:15)

Categories: Saison 2018/2019
Kommentare deaktiviert für 13.10.2018 Herren 1 > SG Dietesheim/Mühlheim – HSG Dietzenbach 22:31 (15:15)

Dietzenbach weiter an der Tabellenspitze // Starke zweite Halbzeit Schlüssel zum Sieg!

Mit der SG Dietesheim/Mühlheim wartete an diesem Wochenende ein starker Gegner auf die HSG. Trotz einiger Ausfälle ging man mit hohen Erwartungen in das Spiel, denn man wollte sich unbedingt 2 Punkte holen und weiter auf der Erfolgswelle reiten.

Das Spiel begann wie zu erwarten war, beide Mannschaften waren auf Augenhöhe und keine konnte sich so richtig absetzen. Die HSG war im Angriff jedoch die deutlich aktivere und gefährlichere Mannschaft. Der Ball lief mit Tempo durch die eigenen Reihen, wodurch immer wieder Lücken entstanden, in die man mit voller Konsequenz hinein ging. In der Abwehr stand man weitestgehend auch sehr ordentlich. Mühlheim spielte lange Angriffe und kam zu nicht allzu vielen Chancen aus dem Spiel heraus. Diese wenigen Chancen und gelegentliche Unachtsamkeit nutzten die Hausherren aber rigoros aus, so dass man mit einem Spielstand von 15:15 in die Halbzeit ging. Die HSG war in der ersten Halbzeit die aktivere Mannschaft, allein im Ergebnis spielgelte sich das nicht wieder. Man wusste, dass wenn man nun den Fokus noch mehr auf die Abwehr legt und die Torhüter noch ein paar Bälle entschärfen können, das Spiel deutlicher gestalten kann.

Die zweite Halbzeit ging los und man konnte sofort die Marschroute der HSG erkennen. Die Abwehr stand kompakter und erkämpfte sich deutlich mehr Bälle als in den ersten 30 Minuten. Im Angriff lief es, wie schon das ganze Spiel lang gut. Mit einfachen Kreuzungen wurde die Deckung der Mühlheimer in Bewegung gebracht und die die dadurch entstandenen Räume gnadenlos ausgenutzt. Aber der Schlüssel in diesem Spiel war eindeutig die Abwehr, wie auch das Torhüterspiel. Die SG kam nur noch selten frei zum Abschluss und tat sich zunehmen schwer Lösungen zu finden. In 15 Minuten gelang es sich einen 7 Tore Vorsprung heraus zu spielen, den man bis zum Schlusspfiff noch auf 9 Tore ausbauen konnte. Am Ende gewann die HSG Dietzenbach auch das fünfte Spiel in Folge mit 31:22 und bleibt weiter Tabellenführer in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau.

Kommende Woche kommt es dann zum Derby und gleichzeitig auch zum Spitzenspiel erster gegen dritter. Zu Gast ist die HSG Rodgau Nieder-Roden III, die auch mit nur 2 Minuspunkten gut dasteht. Anpfiff ist am Samstag, den 20.10. um 19:30 Uhr in der Philipp-Fenn Halle!

SG Dietesheim/Mühlheim: Waldschmidt (Tor), Spriestersbach (Tor), Guth (2/1), Werner (3/1), Mrosinsky (2), Fritz, Roth (1), Roesler (6), Ludwig, Pitzko (3), Kreuzer(1), Vogel, Pfeffernuss (4)

HSG Dietzenbach: Gebl (Tor), Huber (Tor), Sümen (2), Groh (8), Stroh, Raab (3), A. Schäfer, Baum (15/7), Nastos (1), Metz (2)

7m: 4/2 – 8/7

2min: 5 – 2

Spielfilm: 4:4, 9:9, 10:13, 15:15 // 17:20, 19:25, 20:28, 22:31

Schiedsrichter: Lippert / Lippert

06.10.2018 Herren 1 > HSG Dietzenbach – TV Wächtersbach 35:18 (18:8)

Categories: Saison 2018/2019
Kommentare deaktiviert für 06.10.2018 Herren 1 > HSG Dietzenbach – TV Wächtersbach 35:18 (18:8)

HSG mit starker Leistung gegen Aufsteiger // Dietzenbach spielt sich an Tabellenspitze!

Um den perfekten Saisonstart weiter aufrecht zu erhalten, soll auch im vierten Spiel ein Sieg her. Zu Gast ist der Aufsteiger aus Wächtersbach. Jedoch ist die Mannschaft alles andere als zu unterschätzen, da der TVW schon wichtige Siege in der Saison einfahren konnte.

Die HSG war also gewarnt und man wusste genau, dass man von Anfang an aufs Tempo drücken muss. Diese Vorgabe wurde von der Mannschaft auch gut umgesetzt. Von Anfang an war man in der Abwehr aufmerksam und ging aggressiv zu werke. Dadurch konnte man Fehler der Gäste erzwingen und kam von Beginn an ins Rollen. Die erste und zweite Welle wurde konsequent gelaufen und so gelang es sich eine 10:3 Führung bis zur 15. Minute rauszuspielen. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatte man den Gegner fest im Griff. Auch wenn gegen Ende sich der ein oder andere Fehler einschlich konnte man mit diesen 30 Minuten überaus zufrieden sein. Die Chancenverwertung war deutlich besser als in den vergangenen Spielen und die Abwehr agierte in Zusammenspiel mit dem Torwart sehr gut. Dementsprechend ging es mit einer 10-Tore Führung für die HSG in die Halbzeit.

Trotz des komfortablen Vorsprungs wollte man das Tempo weiter hoch halten. Man wusste aus den vergangenen Jahren, dass so ein Spiel auch nochmal spannend werden könnte. Doch an diesem Samstag war der Gast aus Wächtersbach chancenlos gegen die weiterhin stark aufspielende HSG Dietzenbach. Vor allem Philipp Groh konnte sich immer wieder erfolgreich durch die TVW Deckung tanken und glänzte mit 8 Toren als bester Werfer auf Seiten der HSG. So gelang es auch im vierten Spiel in Folge zu gewinnen und sogar die Tabellenführung zu übernehmen. Mit 35:18 fuhr man den bisher höchsten Sieg der Saison ein. Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Lars Wilkens, der sich eine leichte Bänderverletzung am Knöchel zuzog.

Im nächsten Spiel wartet nun mit der SG Dietesheim/Mühlheim  ein sehr unangenehmer Gegner, mit der man sich in den vergangenen Jahren immer spannende Spiele lieferte. Anpfiff in Mühlheim ist am Samstag den 13.10. um 19:30.

HSG Dietzenbach: Gebl (Tor), Huber (Tor); Sümen (4), Groh (8), Stroh (2), Wurm (1), Raab, A. Schäfer (4), M. Schäfer (6/1), Baum (6), Nastos (1), Wilkens (1), Metz (2)

TV Wächtersbach: Seidel, Laubenstein; Huth (3/1), Pierz (6), Appl (1/1), Stern, Betz (1), Seidel (3), Dehmer (1), Stenzel, Betz, Schwarzmeier (3)

7m: 1/1 – 4/2

2min: 1 – 1

Spielfilm: 4:2, 10:3, 14:7, 18:8 // 22:12, 27:14, 31:16, 35:18

Schiedsrichter: Dobhan / Gübitz

Bilder: 1. Herren – TV Wächtersbach

29.09.2018 Herren 1 > TSV Klein-Auheim – HSG Dietzenbach 22:29 (11:14)

Categories: Saison 2018/2019
Kommentare deaktiviert für 29.09.2018 Herren 1 > TSV Klein-Auheim – HSG Dietzenbach 22:29 (11:14)

Dietzenbach weiter ungeschlagen // HSG holt dritten Saisonsieg in Klein-Auheim

Mit zwei Siegen zu Beginn ist ein guter Start in die Saison für die HSG Dietzenbach geglückt. Am dritten Spieltag ging es zum Auswärtsspiel gegen den TSV Klein-Auheim, wo man unter anderem auf Kapitän Marcel Schäfer und Daniel Stroh verzichten musste. Trotzdem ging man mit großen Selbstvertrauen in die Partie und war sich um die eigene Stärke bewusst.

Das Spiel startete wie erwartet, die Hausherren aus Klein-Auheim spielten immer wieder lange Angriffe und warteten auf Fehler in der offensiven Deckung der HSG. Dietzenbach hingegen versuchte durch Ballgewinne das Spiel immer wieder schnell zu machen und über ihr Tempospiel zu schnellen, einfachen Toren zu kommen. Durch diese Marschroute konnte man sich gleich zu Beginn etwas absetzten. Klein-Auheim blieb jedoch hartnäckig und versuchte über die Körperlichkeit im Spiel zu bleiben. Die HSG tat sich dadurch phasenweise im Angriff schwer zu Toren zu kommen und so ging man mit einem 14:11 aus Sicht der Dietzenbacher in die Halbzeit.

Auch in Halbzeit zwei gab es zunächst kein neues Bild. Die Auheimer versuchten den Gästen ihr Spiel aufzudrücken und das Tempo immer wieder zu verschleppen. Diese Taktik ging auch gelegentlich auf, sodass kein wirklicher Spielfluss zustande kam. Mit der Zeit wurde das Spiel auch hitziger und die Zweikämpfe härter geführt. Als Christian Metz nach einem Schlag ins Gesicht mit dickem Auge raus musste, war die Stimmung auf dem Feld am Siedepunkt. Die HSG ließ sich von der aufkommenden Hektik allerdings nicht anstecken und profitierte sogar von den dadurch entstandenen Zeitstrafen. Es gelang den Abstand zu vergrößern und das Spiel ordentlich zu Ende zu spielen.

Am Ende stand ein ungefährdeter 22:29 Sieg für die HSG zu Buche und die erfolgreiche Serie zum Saisonstart bleibt bestehen.

Als nächstes kommt mit dem TV Wächtersbach ein Aufsteiger in die Philipp-Fenn-Halle, der auch schon zwei Mal gewinnen konnte in dieser jungen Saison. Anwurf ist am Samstag, den 06.10. um 19:30!

 

TSV Klein-Auheim: Valina Allo (Tor), Geb (Tor); Ziegler (2), Schwab (3/1), Gutermuth (4), Baier (3), Freud (1), Maisch (5/2), Schleiff, Bauer (1), Schmidt (3)

HSG Dietzenbach: Huber (Tor), Gebl (Tor); Sümen (5), Przybilla, Groh (5), Gaubatz (1), Wurm (5/3), Krauss, Raab (2), A. Schäfer (1), Baum (7), Nastos (2), Wilkens (1), Metz

7m: 6/3 – 4/3

2min: 6 – 2

Spielfilm: 2:4, 6:10, 9:13, 11:14 // 14:20, 16:26, 20:29, 22:29

Schiedsrichter: Limbacher / Ullrich

22.09.2018 Herren 1 > HSG Dietzenbach – HSG Kinzigtal 39:30 (24:16)

Categories: Saison 2018/2019
Kommentare deaktiviert für 22.09.2018 Herren 1 > HSG Dietzenbach – HSG Kinzigtal 39:30 (24:16)

HSG gewinnt erstes Heimspiel // Dietzenbach mit guter Angriffsleistung

Nach einem erfolgreichen Start in die Saison wollte die HSG im ersten Heimspiel gegen die HSG Kinzigtal nachlegen und die nächsten 2 Punkte einfahren.

Beide Mannschaften kamen ordentlich ins Spiel rein, die Abwerreihen auf beiden Seiten mussten sich allerdings noch finden in den ersten Minuten. Einige Absprachefehler und inkonsequent geführte Zweikämpfe sorgten immer wieder für leichte Tore. Dietzenbach übernahm mehr und mehr das Spiel und konnte sich mit der Zeit absetzen. In der Deckung arbeitete man nun deutlich besser und kam über die erste und zweite Welle immer wieder zum Erfolg. Es war ein Spiel mit viel Tempo, was man auch am Halbzeitstand von 24:16 erkennen konnte. Die HSG Dietzenbach machte im Angriff ein gutes Spiel, nur in der Abwehr ließ man gelegentlich die Gäste zu einfachen Toren kommen. Ziel für die zweite Halbzeit war es also noch kompakter in der Deckung zu stehen und weniger leichte Tore zuzulassen als noch in Abschnitt eins. 

Die zweite Halbzeit ging dann so weiter wie die erste. Dietzenbach kam im Angriff immer wieder zu guten Chancen , ließ nun aber vermehrt diese Chancen aus. Daher gelang es nicht das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Kinzigtal spielte weiter mit und kam zu Toren. Die Hausherren bekamen nicht immer Zugriff auf die Gegenspieler und ließen aus dem Rückraum einiges zu. Jedoch ließ man Kinzigtal nie wirklich am Sieg schnuppern und konnte auch das zweite Saisonspiel souverän nach Hause bringen. 

Man hat , wie auch im ersten Spiel die Qualität im Angriff gesehen und auch das die neue Deckung gut funktionieren kann, wenn man sie konsequent spielt. 

Nächste Woche geht es dann zum Auswärtsspiel nach Klein-Auheim. Anpfiff ist hier um 18:00 Uhr in Klein-Auheim. 

 

HSG Dietzenbach: Gebl (Tor), Huber (Tor), Rueen (Tor); Sümen, Groh (7), Stroh (3), Wurm (5/2), Raab (5), A. Schäfer (2), M. Schäfer (9), Gaubatz, Nastos, Baum (4), Wilkens (4) 

HSG Kinzigtal: Breidenbach, Schlegel, Hrobar (6/1), Grauel (5), Heil (5/1), Szabo (5/1), Tarka (3), Wagner (3), Grieß (2), Grauel (1), Bayer, Grotheguth

7m: 2/2 – 3/4

2min: 4 – 7 

Spielfilm: 3:3, 8:4, 15:9, 24:16 // 27:21, 31:23, 33:27, 39:30

Schiedsrichter: Berg / Merz

15.09.2018 Herren 1 > TSG Offenbach-Bürgel II – HSG Dietzenbach 24:33 (10:12)

Categories: Saison 2018/2019
Kommentare deaktiviert für 15.09.2018 Herren 1 > TSG Offenbach-Bürgel II – HSG Dietzenbach 24:33 (10:12)

Dietzenbach gelingt Auftakt nach Maß // Pana Nastos mit gelungenem Debüt!

Mit neuem Trainer und neuem Schwung starteten die Dietzenbacher gegen die TSG Offenbach-Bürgel in die Saison. Nach einer guten Vorbereitung sollten nun die ersten Punkte her.

Die HSG erwischte einen optimalen Start in das Spiel. Mit einem neuen Abwehr Konzept wollte man die Gegner wieder mehr unter Druck setzen, was in den ersten Minuten auch Wirkung zeigte. Ein 4:0 Lauf zu Beginn ließ die Stimmung bei Mannschaft und Trainer steigen und die Anfangsnervosität wurde schnell abgelegt. Im folgenden spielte die HSG Dietzenbach weiter konzentriert und konnte den Vorsprung bis zum 4:8 halten. Einzig die Chancenverwertung war in dieser Phase noch ausbaufähig. Doch durch die vielen vergebenen Chancen kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und es gelang ihnen sogar auf zwei Tore, kurz vor der Pause, heran zu kommen. Mit 10:12 ging es in die Kabinen, die Dietzenbacher spielten eine gute, stabile Abwehr. Einzig im Angriff stockte es gegen Ende etwas und es wurden zu viele Fehler im Spielaufbau gemacht.

Die zweiten 30 Minuten starteten sehr ausgeglichen. Das Tempo des Spiels wurde nun merklich schneller. Bürgel hielt das Tempo der Dietzenbacher gut mit und blieb bis zur 40. Minute dran. Ab dann übernahmen die Gäste die Kontrolle über das Spiel. Die neue Abwehr konnte zahlreiche Ballgewinne feiern und in direkte Tore umwandeln. So zog die HSG wieder Tor und Tor davon. Auch im Angriff lief es jetzt wieder rund und man ließ den Ball gut laufen. Die TSG Offenbach-Bürgel ließ nun auch einige Chancen aus, sodass man das Spiel aus Dietzenbacher Sicht sicher zu Ende spielen konnte.

Mit 24:33 gewann man also das erste Spiel der Saison und konnte schon einige gute Erkenntnisse gewinnen. Am kommenden Wochenende steht dann das erste Heimspiel an. Zu Gast ist dann die HSG Kinzigtal. Anpfiff ist um 19:30 in der Philipp-Fenn-Halle.

 

TSG Offenbach-Bürgel II: Dins (Tor), Schohl (Tor); Bastian, Codecido Figuera (2), Seuring (8/4), Bube (3), Schwade, Karpf (1), Heydemann (4), Nast, Chowanietz, Morgano (3), Zahn (3), Holz

HSG Dietzenbach: Huber (Tor), Gebl (Tor); Sümen (2), Groh (4), Stroh (2), Wurm, Raab (2), A. Schäfer (3), M. Schäfer (7/3), Baum (8), Nastos (1), Wilkens (2), Metz (2)

 

Spielfilm: 0:4, 4:8, 9:11, 10:12 // 16:17, 18:24, 23:28, 24:33

7m: 4/6 – 3/4

2min: 3 – 3

Schiedsrichter: Markovic / Rudolph