Spielberichte der Jugend

08.11.2015 mJD > HSG Dietzenbach – TGS Bieber 18:22 (7:12)

Categories: Saison 2015/2016
Kommentare deaktiviert für 08.11.2015 mJD > HSG Dietzenbach – TGS Bieber 18:22 (7:12)

D-Jugend verliert mit bisher schlechtester Saisonleisung

Zum ersten Spiel nach den Herbstferien begrüßte man die Jungs der TGS Bieber in heimischer Halle. Die TGS war genau wie die HSG mit 2:6 Punkten in die Saison gestartet und so war die Ausrichtung von vorneherein klar: Ein Sieg musste her.

Gleich zu Beginn konnten die Jungs in Führung gehen, versäumten es aber, die vielen Möglichkeiten zu nutzen, um den Vorsprung deutlich auszubauen. Zu viele leichtsinnige Fehler wurden im Angriff gemacht. Als die Gäste beim Stande von 5:6 das erste Mal in Führung gingen, kippte die Begegnung und die Dietzenbacher mussten von nun an einem Rückstand hinterherlaufen. Leider hatten nun die Gäste durch den Spielstand die Oberhand und bauten den Vorsprung bis zum Pausenpfiff weiter aus.

Aus der Kabine ging man mit der Aufgabe, dass von nun an die Chancen konsequenter genutzt werden müssten, um den Rückstand noch aufzuholen. Auch wenn die Bieberer von nun an Schwierigkeiten hatten, den Vorsprung zu halten, warf man im zweiten Durchgang zu oft den gegnerischen Torwart ab, um den Abstand auf weniger als zwei Tore zu verringern. Der Sieg für den Gast konnte trotz des großen Kampfgeistes in der zweiten Halbzeit nicht verhindert werden.

Das Ergebnis spiegelt zwar nicht das Leistungsvermögen der Mannschaft wieder, dafür jedoch die tatsächlich im Spiel erbrachte Leistung. Die Chance auf Wiedergutmachung bietet sich der Mannschaft am kommenden Samstag um 17:30 Uhr gegen die TGS Seligenstadt.

Es spielten: Ensar Basli, Arne Baumgarten, Isa Belen, Nouhal El Ouardani, Pawan Kahlon, Bennet Köbe, Jonas Maschinsky, Mark van Wyk

10.10.2015 m/D: HSG Preagberg II a.K. – HSG Dietzenbach 23:21 (13:10)

Categories: Saison 2015/2016
Kommentare deaktiviert für 10.10.2015 m/D: HSG Preagberg II a.K. – HSG Dietzenbach 23:21 (13:10)

Überraschung nicht gelungen

Aufgrund der Verhinderung  des Trainer Andreas Finster übernahm Dietmar Bauer die Mannschaftsverantwortung für das Spiel bei der HSG Preagberg.

Durch die hohe Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die SG Dietesheim Mühlheim standen die Zeichen nicht gerade günstig, zumal die HSG Preagberg das Spiel gegen Mühlheim gewonnen hatten.

Gleich zu Beginn des Spiels übernahm die HSG Preagberg die Führungsrolle und kam über den Kreis mit Ihren beiden großen Spielern zu einfachen Toren und zog schnell auf 7:2 davon.

Nach einer kurzen Auszeit in der 10. Minute und nochmaligen Hinweis in der Abwehr energischer anzupacken, setzten die Jungs dies sofort um und konnten so nun Tor um Tor aufholen und kassierten dabei nur noch 3 Gegentreffer bis zur Halbzeit.

Mit einem 10:13 ging es dann in die Halbzeitpause.

Die Halbzeitpause nutzte Trainer Dietmar Bauer um seine Jungs nochmals auf die 2.Halbzeit einzuschwören, denn aufgrund der letzten Minuten schien ein Sieg möglich zu sein.

Gleich nach der Halbzeitpause gelang es der Mannschaft den Anschluss zum 14:15 und nun entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch.

Man merkte, dass die Mannschaft hier unbedingt den Sieg einfahren wollte musste sich aber in den letzten Minuten aufgrund des Kräfteverschleißes dem Gegner beugen.

 

Es spielten: Ensar Basli, Arne Baumgarten, Isa Belen,  Nouhal El Ouardani, , Pawan Kahlon, Bennet Köbe, Jonas Maschinsky, Mark van Wyk

Das nächste Heimspiel findet am 08.11.2015 um 16.00h gegen die TGS Bieber in der Philipp-Fenn-Halle statt.

 

 

 

 

04.10.2015 mDJ: HSG Dietzenbach – SG Dietesheim/Mühlheim 22:34 (11:16)

Categories: Saison 2015/2016
Kommentare deaktiviert für 04.10.2015 mDJ: HSG Dietzenbach – SG Dietesheim/Mühlheim 22:34 (11:16)

Erneute Niederlage

Gegen die SG Dietesheim/Mühlheim musste die D-Jugend der HSG Dietzenbach die nächste Niederlage hinnehmen. Gleich zu Beginn gerieten die Dietzenbacher durch Unkonzentriertheiten und technische Fehler in Rückstand, und mussten wie bereits in der Vorwoche einem Rückstand hinterherlaufen. Auch wenn es phasenweise durch gutes Zusammenspiel leicht fiel Tore zu werfen, konnten die Gäste den Vorsprung bis zum 22:34 beim Schlusspfiff verwalten.

Es spielten: Ensar Basli, Arne Baumgarten, Isa Belen, Bilal El Hasnaoui, Nouhal El Ouardani, Thomas Huong, Pawan Kahlon, Bennet Köbe, Jonas Maschinsky, Mark van Wyk

20.09.2015 mJD: HSG Dietzenbach – HSG Dreieich 19:12 (8:4)

Categories: Saison 2015/2016
Kommentare deaktiviert für 20.09.2015 mJD: HSG Dietzenbach – HSG Dreieich 19:12 (8:4)

Erster Sieg im ersten Spiel

Für die neu gemeldete D-Jugend der HSG Dietzenbach stand bereits am ersten Spieltag das Derby gegen die HSG Dreieich an. Die Dreieicher gewannen in der letzten Saison sowohl in der BOL mit der ersten, als auch in der Bezirksliga mit der zweiten Mannschaft die Meisterschaft und kassierten dabei nur eine Niederlage. Da auch die Nachrücker aus der E-Jugend mit einem zweiten Platz in der letzten Saison ihre Klasse unter Beweis stellen konnten, standen die Dietzenbacher Jungs gleich vor einem Härtetest.

Die erste Halbzeit begann schleppend, keiner Mannschaft fiel es leicht gegen die gegnerische Abwehr ein Tor zu erzielen, hier schafften es die Dietzenbacher Jungs durch einige abgefangene Bälle und blitzartige Gegenstöße sich einen kleinen Vorsprung zu erspielen. Im weiteren Verlauf der Halbzeit wurde das Spielgeschehen ruhiger und erfolgreiche Torabschlüsse kamen meist durch Einzelaktionen zustande. Die Dietzenbacher konnten so ihren Vorsprung mit in die Kabine nehmen.

In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild, die Dreieicher bäumten sich zwar noch einmal auf, konnten den Rückstand aber nicht entscheidend verkürzen, zu oft hatten die Dietzenbacher auf ein Gegentor die richtige Antwort in Form eines eigenen Torerfolges parat. In der Schlussphase, als sich in der Philipp-Fenn-Halle die erste kleine Überraschung andeutete, ließen bei beiden Mannschaften die Kräfte nach, es fiel immer schwerer, die Zuordnung aufrecht zu halten, wodurch das spielerische Niveau sank und sich nun der Kampfgeist der Dietzenbacher bemerkbar machte. Während Dreieicher Bälle meist nur noch bis zum Torwart gingen, fanden Dietzenbacher Würfe auch weiterhin das gegnerische Tor. So stand am Ende des ersten Spiels ein 19:12 auf der Anzeigetafel.

Es spielten: Arne Baumgarten (Tor); Ensar Basli, Isa Belen, Nouhal El Ouardani, Thomas Huong, Pawan Kahlon, Bennet Köbe, Jonas Maschinsky

08.03.2015 w/B-Jugend: TV Langenselbold – HSG Dietzenbach 20 : 21 (6 : 9)

Categories: Saison 2014/2015
Kommentare deaktiviert für 08.03.2015 w/B-Jugend: TV Langenselbold – HSG Dietzenbach 20 : 21 (6 : 9)

Handballkrimi

Im Hinspiel um Platz 5 gewinnt die HSG beim TV Langenselbold am Ende knapp mit 21:20.

In den ersten 25 Minuten spielten die HSGlerinnen konzentriert. Die Abwehr stand sicher und so konnte man durch Tempogegenstöße zu manch schnellem Torerfolg kommen. Das vorgetragene Angriffsspiel forderte die Abwehr der Gastgeber und sicherte so die verdiente 9:6-Führung zur Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schien es so, als würde man nun alles klar machen können, doch kam es nun zu einem unerklärlichen Einbruch. Nach 9 Minuten im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber den 12:12 Ausgleich geschafft. Die Mädels um Trainerin Gutacker hatten nun nicht nur gegen ihre Nervosität zu kämpfen, sondern auch gegen das Publikum, das die eigene Mannschaft nun lautstark unterstützte, witterte man doch die Chance, mit einem Sieg im Gepäck nach Dietzenbach reisen zu können. Doch bewiesen in dieser Phase die Dietzenbacherinnen Nervenstärke. Zwei Strafwürfe konnten zum jeweiligen 13:13 und 14:14 Ausgleich verwandelt werden. Im weiteren Verlauf konnte man sich zwar nicht entscheidend absetzen, doch ließ man auch keinen Rückstand mehr zu. In der letzten Minute musste man dann den 20:20 Ausgleich hinnehmen, doch konnte dieser mit einem kuriosen Tor in letzter Sekunde zu dem verdienten 21:20-Erfolg abermals zu Gunsten der HSG gedreht werden.

Das Rückspiel am 14.03. wird nun alles andere als leicht werden. Es heißt nun Kräfte bündeln und konzentriert diese Trainingswoche zu nutzen. Die Mannschaft wird alles geben müssen und hofft auf zahlreiche Unterstützung von ihren Fans.
Es spielten: 1. HZ Tor Ayse Altintas (3), 2. HZ Tor Talia Telli (1), Lea Gutacker (7/1), Reyhan Kaya (2/2), Nur Sultan Tas (2), Selin Küpelikilinc (4), Celine Gutacker (1), Nicole Tomala, Yüsra Findik (1), Denise Kreis.
Trainer: Silke Gutacker
Betreuer: Conny Käss

Rückspiel: Samstag,14.03.15, 13:30 Uhr (Philipp-Fenn-Halle)

Platzierungsspiel w/B Samstag 14.03.2015 gegen TV Langenselbold

Categories: Saison 2014/2015
Kommentare deaktiviert für Platzierungsspiel w/B Samstag 14.03.2015 gegen TV Langenselbold

Am Samstag 14.03.2015 um 13.30h empfängt unsere weibliche B-Jugend zum Rückspiel um Platz 5 den

TV Langenselbold.

Das Hinspiel vergangener Woche konnten die Mädels um Trainerin Silke Gutacker mit 21:20 für sich entscheiden.

Die Mannschaft hofft nun im Rückspiel auf lautstarke Unterstzüng aller HSG’ler , da es wahrscheinlich noch einmal sehr spannend werden könnte.

w/C 01.03.2015 HSG Dietzenbach – TV Langenselbold 13:22 (7:11)

Categories: Saison 2014/2015
Kommentare deaktiviert für w/C 01.03.2015 HSG Dietzenbach – TV Langenselbold 13:22 (7:11)

BOL wC: Eine erste Halbzeit, die Hoffnung machte…

 

…mit 13:22 unterliegen die Dietzenbacher Handballerinnen am Ende zu deutlich gegen den Tabellenvierten TV Langenselbold, die körperlich und spielerisch einfach eine Klasse besser waren. Die jungen Gastgeber spielten dabei in der ersten Halbzeit mehr als gut mit. Verzichten mussten die Brauer- Schützlinge in dieser Partie auf die spielstarke Lilli Sebek.

Bis zum 4:4 sind der wieder mehr als deutliche Altersunterschied und die damit verbundenen Nachteile quasi nicht erkennbar. Erst dann lässt die Heimsieben etwas nach und Langenselbold kann sich auf drei Tore absetzen (5:8). Die starke HSG- Abwehr wurde zwar das ein oder andere mal ausgespielt, man zeigte aber zumindest die richtige Einstellung. Der 7:11 Tore Rückstand zur Halbzeit war ein mehr als akzeptables Ergebnis.

 

Die Halbzeit wurde genutzt, um an die klare Spiellinie der der Heimmannschaft zu erinnern und diese wieder wach zu rütteln. Mit breiter Brust und einer ordentlichen Portion Ehrgeiz ging das Brauer Team in Hälfte zwei.

 

In der zweiten Spielhälfte drehte sich das Spiel dann vollkommen. Die Gäste spielten nun ihre konditionelle Überlegenheit aus und überzeugten mit läuferische Stärke und bauten ihren Vorsprung auf 7:15 aus. Doch die jungen HSG- Spielerinnen bemühten sich dem Druck des Gegners entgegenzuhalten. Balleroberungen aus dem Spiel gab es zwar kaum und man war häufig auf die guten Leistungen der Dietzenbacher-Torfrau Sara angewiesen. Es spricht aber für die Mannschaft, das sie sich zu keinem Zeitpunkt aufgab und trotz eines mittlerweile auf 10 Tore angewachsenen Rückstandes (9:19) weiter kämpfte und sich nicht geschlagen gab. Doch die Alternativen auf der fast leeren Auswechselbank fehlten einfach und so schwanden den HSG- Spielerinnen nach und nach die Kräfte. Doch dann ging auch wieder ein Ruck durch die Brauer Truppe und man verkürzte nach mehreren Ballgewinne auf 12:19. Das kurze Aufbäumen war allerdings schnell vorbei und drei erneute schnelle Fehler auf HSG- Seite beendete die Aufholjagd.

Nach regulärer Spielzeit wurde die Partie dann mit einer 13:22 Heimpleite beendet.

 

Fazit: Letztendlich ist es schade, dass mein Team die gute Leistung aus der ersten Halbzeit nicht fortsetzen konnte. Dennoch kann man mit der ersten Hälfte sehr zufrieden sein und das Potenzial des Teams war deutlich sichtbar.

 

Das nächste Spiel ist am 07.03.2015 um 17.30 Uhr in Hainhausen und hoffentlich können die jungen HSG- Spielerinnen dann auch das ganze Spiel über eine gute Leistung zeigen.

 

Es spielten: Sara Talbi (Tor); Janina Ebert; Selin Küpelikilinc; Isabell Stark; Johanna Lindt; Sophia Ronschak; Maike Weitzel und Elma Sahman.

 

 

 

Trainerin:       Heidi Brauer

Co-Trainer:     Sebastian Raab

Betreuerin:     Alexandra Stark

 

01.03.2015 mJC TSG Offenbach-Bürgel – HSG Dietzenbach 50:19 (26:10)

Categories: Saison 2014/2015
Kommentare deaktiviert für 01.03.2015 mJC TSG Offenbach-Bürgel – HSG Dietzenbach 50:19 (26:10)

Letztes Saisonspiel

In einem recht hektischen Spiel trafen zwei sehr offensive eingestellte Mannschaften, in der sehr schönen Bürgeler Sporthalle, aufeinander. Bei insgesamt 69 Toren ging es Schlag auf Schlag. Leider waren die HSG Jungs dem schnellen Konterspiel der TSG Bürgel unterlegen. Aber sie gaben bis zu Schluss nicht auf und zeigten immer wieder schöne Spielzüge. Trotz dreier Verwarnungen, einer 2 – Minuten Strafe und vier 7 – Metern war es ein sehr faires Spiel.
Es spielten:
Redouan Azaoum (Tor), Pawan Kahlon, Leart Useini, Ayman Karroum, Isa Belen, Philipp Glück, Thomas Houng, Mohamed Elouariachi,

Trainer: Christian Metz Betreuung: Harald Glück

Nächste Heimspiel: – – –

22.02.2015 wJC HSG Dietzenbach – HSG Oberhessen 15:25 ( 4:11 )

Categories: Saison 2014/2015
Kommentare deaktiviert für 22.02.2015 wJC HSG Dietzenbach – HSG Oberhessen 15:25 ( 4:11 )

BOL wC: Die Leistung stimmte – dennoch verliert die wC 15:25 gegen Tabellendritten HSG Oberhessen

 Es waren fast alle da und sie machten auch einen motivierten Eindruck. Für die Gäste aus Büdingen sollte es eigentlich eine klare Sache sein. Der Spielverlauf war es jedoch zunächst nicht. Bis zur 10. Spielminute konnten wir gut mithalten und es stand zunächst 4:4. Sobald wir Bewegung im Spiel hatten, sei es dass die Außen einliefen oder dass der Rückraumspielerinnen kreuzten, war die Abwehr der HSG- Oberhessen überwindbar. Aus unerklärlichen Gründen schlich sich nun der Fehlerteufel auf Seiten der Gastgeber ein. Die Brauer- Schützlinge waren plötzlich unkonzentriert, es entstanden Fehlpässe und die Gäste haben gekonnt alles in Tempogegenstöße umgemünzt und kamen zu leichten Torerfolgen und zischten weg (4:7). Auch eine Auszeit durch Trainerin Heidi Brauer brachte nicht die gewünschte Wende. Um näher heranzukommen hätten wir unsere Chancen besser verwerten müssen, sieben hundertprozentige Torchancen wurden liegengelassen. Weiterhin bereitete uns zu diesem Zeitpunkt die Gegner durch die von links herein laufende Außenspielerin und die Halbspielerin, die immer wieder zum Kreis auflöste. Wir liefen zwar mit, verhinderten aber die Pässe nicht, weil wir nicht nach dem Ball schauten. Das Drama nahm weiterhin seinen Lauf und die HSG- Oberhessen zog auf 11:4 Halbzeitstand davon.

In der Kabine hieß es : AUFWACHEN und mit neuen Kampf- und Mannschaftsgeist in die zweite Spielhälfte.

Der Wachruf gelang und die Dietzenbacher Mädel´s begannen die Aufholjagd. Das Büdinger Angriffsspiel wurde nun frühzeitig gestört so taten sich die Gäste aus dem Spielfluss heraus schwer, den Vorsprung weiter auszubauen. Die eingespielten Spielzüge wurden bis zum Torerfolg zu Ende gespielt. Durch Ballgewinn und 2. Welle konnten man den Rückstand auf 8:13 verkürzen. Durch bessere Absprache, zwang man den Gegner aus schlechten Positionen zu werfen oder die HSG- Torsteherin Sara hielt den ein oder anderen Ball. Man wollte auf keinen Fall das Spiel kampflos beenden. Die erneute Auszeit auf Dietzenbacher Seite half zwar die Deckung zu stabilisieren, jedoch war die linke Halbspielerin nicht in den Griff zu kriegen. Sie alleine erzielte in den nächsten Spielminuten fünf Treffer zum 8:18 in Folge. Zwei weitere Gästespielerinnen erzielten dann noch die Treffer zum 8:19 und 8:20. Diese Lektion werden wir auch noch sicherlich irgendwann lernen – uns auf die Leistungsträgerinnen zu konzentrieren. Nichts desto trotz zeigte das Brauer Team weiterhin Kampfgeist und erzielte somit auch vier schön heraus gespielte Treffer zum 20:12, insgesamt reichte das aber nicht mehr. Das Drama nahm erneut seinen Lauf, mangelnde Konzentration im Abschluss, Fehlpässe führten dazu, dass die Gäste immer wieder durch leichte Toren den Vorsprung kontinuierlich auf 24: 14 ausbauen konnten. Am Ende stand es dann verdient 15:25 für den Tabellendritten aus Büdingen.

Fazit: Mit 10 Toren Unterschied haben wir uns sicher unter Wert verkauft, aber insgesamt war das eine gute Leistung. Über weite Strecken des Spiels haben wir mithalten können. In der Deckung haben alle gekämpft und gezeigt, dass sie den Ball haben wollen. Im Angriff waren die Spielerinnen und der Ball in Bewegung und irgendwann wird auch das Glück im Abschluss da sein. Wir sollten so weitermachen, denn es ist noch viel Luft nach oben. Somit hat mein Team zwar eindeutig verloren, aber an persönlichen WOLLEN gewonnen.

 

Am 01.03.2015 um 13.30 Uhr empfangen die HSG- Spielerinnen die in der BOL auf den 4. Platz angesiedelten TV Langenselbold.

Es spielten: Sara Talbi (Tor); Janina Ebert; Selin Küpelikilinc; Isabell Stark; Johanna Lindt; Sophia Ronschak; Lilli Sebek und Isabell Stark.


Trainerin:       Heidi Brauer

Co-Trainer:     Sebastian Raab

Betreuerin:     Alexandra Stark

22.02.2015 mJC HSG Dietzenbach – SG Dietesheim/Mühlheim 13:16 (23:36)

Categories: Saison 2014/2015
Kommentare deaktiviert für 22.02.2015 mJC HSG Dietzenbach – SG Dietesheim/Mühlheim 13:16 (23:36)

Letztes Heimspiel für diese Saison
Die SG mit schnellem Spielbeginn, erzielte in der ersten Minute schon ihr erstes Tor. Kämpferisch und motiviert konnte die HSG mit den etwas stärkeren SG´lern gut mithalten. Sie waren auch meist im Ballbesitz, leider mit wenig Torerfolgen, was die Gegner für schnelle Konter nutzten und somit die Führung hielten. In der Mitte der ersten Halbzeit erzielten die HSG´ler sogar in 2 Minuten 3 Tore. Zur Halbzeit waren sie, wie meist in der Vergangenheit, noch gut dabei. Halbzeitstand 16:13 für die Dietesheimer.
In der 2. Halbzeit waren die Dietzenbacher wieder viel in Ballbesitz aber die SG konterte oft schnell und nutzten ihre Chancen besser, wodurch sie mit 36:23 gewannen. Das Spiel mit insgesamt 6 7-Metern,
2 Verwarnungen und einer gelben Karte war dennoch sehr fair und ausgewogen.
Es spielten:
Redouan Azaoum (Tor), Pawan Kahlon, Cosmin Andrej Firu, Antonio Tannorella, Leart Useini, Ayman Karroum, Isa Belen, Philipp Glück, Thomas Houng, Marius von Kiesling, Mohamed Elouariachi,

Trainer: Andreas Finster Betreuung: André Steinheimer

Nächste Heimspiel: – – –