Die HSG Dietzenbach trauert um Klaus Habermann

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für Die HSG Dietzenbach trauert um Klaus Habermann

Am 3. Juli 2019 verstarb unser ehemaliges Vorstandsmitglied Klaus Habermann im Alter von 75 Jahren plötzlich und unerwartet. Klaus Habermann war Vorstandsmitglied der HSG Dietzenbach der ersten Stunde. Sein Stammverein war die TG Dietzenbach und nach dem Zusammenschluss der beiden Handballsparten hatte er im HSG Vorstand, die Aufgabe des Kassierers inne. Im Jahr 2016 zog er sich aus der Vorstandsarbeit zurück, nicht ohne nachhaltige Spuren zu hinterlassen.

Auch als Zeitnehmer vertrat er die HSG, bis hin zur Regionalliga und erwarb sich hier den Respekt der Mannschaften. In der „Alten Herren“ Truppe der TG und HSG war er von Beginn an fester Bestandteil. Die Wochenendtrips der AH kann man sich ohne Klaus kaum vorstellen, wir werden seinen feinen Humor und seine vergeblichen Bemühungen uns das erfolgreiche Kegeln zu vermitteln, vermissen.

Wir verlieren in Klaus Habermann nicht nur einen ehemaligen Vorstandskollegen, sondern auch einen ganz besonderen Menschen und Freund. Klaus war ein Vereinsmensch von denen es nicht mehr allzu viele gibt, seine Hilfsbereitschaft, sein Einspringen, wenn Not am Mann war und seine Zuverlässigkeit sprechen für Ihn.

Die Trauerfeier findet am Mittwoch, den 17. Juli um 13:30 Uhr auf dem Friedhof in Dietzenbach statt.

Klaus, wir werden Dich vermissen und werden Dir ein ehrendes Gedenken bewahren.

Unser tiefes Mitgefühl gehört seiner Frau Hildegard und Sohn Thorsten.

HSG Dietzenbach

+++ Stephan Ebert komplettiert Trainerteam der 1. Damen +++

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für +++ Stephan Ebert komplettiert Trainerteam der 1. Damen +++

Stephan Ebert wird zur kommenden Saison das Trainerteam der HSG-Mädsche als Co-Trainer komplettieren und gemeinsam mit Cheftrainer Julian Wurm sowie Betreuer Lukas Baum die Geschicke leiten.

Der 36-jährige ist kein Unbekannter in der Dietzenbacher Handballszene, so durchlief er einst alle Jugend-Mannschaften bei der TG Dietzenbach ehe er dann im Aktivenbereich drei Jahre für die HSG Eppertshausen/Münster auf Torejagd ging. Ab 2004 spielte der gelernte Mittespieler dann für die SG Dietzenbach und später auch für die HSG Dietzenbach, wo er seine Karriere dann auch beendete.

Als Trainer trat der Sohnemann vom 2. HSG-Vorsitzenden Bernd Ebert anschließend 2013 zum ersten Mal in Erscheinung, als er bis 2016 die weibliche A-Jugend der TSG Bürgel trainierte. Nach der nun 3-jährigen Pause freut sich der zweifache Familienvater auf die neue Herausforderung und die Zusammenarbeit mit dem Team.

Die ersten Einheiten liefen bereits sehr gut und wir freuen uns Stephan in unserer Mannschaft begrüßen.

Herzlich Willkommen und viel Erfolg mit der HSG Stephan!

+++ 3. Dietzenbacher Handball-Camp // 01.10-03.10.2019 +++

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für +++ 3. Dietzenbacher Handball-Camp // 01.10-03.10.2019 +++

Das in den letzten Jahren so positiv angenommene Handball-Camp der HSG Dietzenbach geht 2019 in die 3. Auflage.

Vom Dienstag 1. Oktober bis Donnerstag den 3. Oktober 2019 bieten die Handballer ein Herbst-Feriencamp für das Alter von 8-14 Jahren an, welches dieses Jahr von Michael Franz geleitet wird.

Der ehemalige Drittliga-Trainer und A-Lizenz-Inhaber wird mit den Kindern 3 Tage in der Phillip-Fenn-Halle handballspezifisch Sport und Spiel treiben. Unterstützt wird Franz dabei von jungen Dietzenbacher Handballern aus dem Aktiven Bereich. Neben dem täglichen Mittagessen in der Halle wird seitens der HSG Dietzenbach auch für Getränke und Obst gesorgt.

Zum Abschluss erhält jeder Teilnehmer noch ein paar Andenken in Form eines Handballs, T-Shirt und ein Überraschungsgeschenk

Das Camp ist auf 35 Teilnehmer beschränkt und kostet 125,- Euro pro Person.

Die Meldegebühr ist bitte an folgende Kontoverbindung mit Angabe Verwendungszweck
Handball Camp / Name des Teilnehmers an folgende Kontoverbindung zu überweisen:
Volksbank eG Kontoinhaber HSG Dietzenbach IBAN DE31 5059 2200 0004 6872 72
BIC GENODE51DRE.

Ablaufplan 01.10.-03.10.2019
Training 9-16 Uhr (2 Trainingseinheiten)
tägliche Mittagspause 12-13 Uhr
Adresse: Philipp-Fenn-Halle, Rodgaustrasse 1, D-63128 Dietzenbach

Melden Sie Ihre Kinder also schnell an, bevor das Camp ausgebucht ist.

Anmeldungen oder auch Fragen bitte an:

HSG Dietzenbach
Dietmar Bauer
Jugendleitung
Tel.: (+49) 6074 379615
Mobil +49 160 8141080
E-Mail: bauer63128@googlemail.com

+++ Hessisch-Bayrische Handballfreundschaft +++

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für +++ Hessisch-Bayrische Handballfreundschaft +++

Die ehemalige Landesliga A-Jugend der TG Dietzenbach wiederholt zum 19. Mal Ihre Abschlussfahrt. Nach alter Tradition ging es ins Alpenvorland, während man in den Anfangsjahren noch Oberammergau ansteuerte, wurde mit der Zeit meist Garmisch-Partenkirchen das Ziel der alten Mannschaft von Trainer Bernd Ebert. Als „SpVgg Oberammerbach“ hat man im Jahr 2005 den „Hessisch-Bayrischer Supercup“ ins Leben gerufen und man absolvierte über mehrere Jahre hinweg Spiele gegen den „TSV Partenkirchen“. Es waren ganz besondere Begegnungen, die zwar geprägt waren von Ehrgeiz, aber ohne unnötige Härte und vor allem mit unheimlich viel Spaß und Freude am Handballsport.

Auch wenn die Duelle mit den Jahren vom Handballfeld eher in die gesellige Runde ins Wirtshaus verschoben wurden, hat sich die Handballfreundschaft bewahrt. Das spontane und sehr herzliche Zusammentreffen vom letzten Wochenende hat dies wieder einmal bestätigt.

Es war uns ein Fest euch zu treffen. Danke nochmal für den tollen Facebook-Beitrag auf eurer Seite und eure große Gastfreundschaft.

Ein Hoch auf Partakurch!

+++ Neue historische Mannschaftsbilder +++

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für +++ Neue historische Mannschaftsbilder +++

Es gibt einige neue Mannschaftsfotos in der Bildergalerie auf unserer Internetseite. Zum Beispiel Bilder der 1. Mannschaft der SG Dietzenbach aus den 40er-50er Jahren und viele viele weitere.

+++ Matthias Gaubatz hängt Handballschuhe in der 1. Mannschaft an den Nagel +++

Categories: Saison 2018/2019
Kommentare deaktiviert für +++ Matthias Gaubatz hängt Handballschuhe in der 1. Mannschaft an den Nagel +++

Mit Matthias Gaubatz läutet ein absolutes HSG-Urgestein nach über 15 Jahren sein Karriereende bei den 1. Herren ein. Seinen ersten Pflichtspieleinsatz absolvierte er im Jahr 2004 noch für die SG Dietzenbach. In dieser Premieren-Saison stellte er auch gleich seine Qualitäten unter Beweis. Der gelernte Rechtsaußen wurde mit 113 Toren zweitbester Torschütze hinter Altmeister Holger Albert und spielte damit eine wichtige Rolle beim bedeutsamen Klassenerhalt nach dem Landesliga-Abstieg der SGD. Zuvor hatte es ihn nach seiner Jugendzeit von den Minis bis in die A-Jugend als TGD-Bergser noch zum TV Bieber verschlagen. Danach hielt er seinem Heimatort, bis auf eine kurzen Abstecher in der Runde 2016/2017 bei der HSG Rodgau Nieder-Roden III, immer die Treue.

Der 36-jährige Gaubatz kam letztendlich auf 207 Einsätze im Trikot der 1. Mannschaft und konnte dabei 513 Tore markieren. Sein Torrekord in einem Spiel liegt bei überragenden 14/2 Treffer aus dem Jahr 2011 gegen die HSG Kinzigtal II und hat somit nach Marcel Schäfer auch die zweitmeisten Feldtore in einem Spiel erzielt.

Kaum ein anderer Spieler ist in der jüngeren Vergangenheit mit so vielen Emotionen bei der Sache gewesen wie der zweifache Familienvater. Er brannte bei jedem Spiel für seine Mannschaft und lebt schlichtweg für den Handball. Auf seine ihm eigene, unnachahmliche Art verwandelt er als Rechtshänder treffsicher die Bälle mit viel Effet und Drall über die Rechtsaußen-Position. Der Mann mit den meisten Spitznamen Gau, Betzigau, Schrobbelberz u.v.m. war immer enorm wichtig für eine gute Stimmung innerhalb der Truppe und für jeden Spaß zu haben.

Mit ihm verlässt nicht nur ein verdienter Handballer, sondern auch der dienst- und jahrgangsälteste Spieler sowie gleichzeitig der letzte Vertreter der erfolgreichen 82/83-Generation unsere 1. Herren. Glücklicherweise bleibt er dem Verein auch weiterhin in anderer Funktion erhalten, in dem er ab nächster Saison gemeinsam mit Christian Metz die Geschicke der 2. Mannschaft leitet.

Wir danken Dir für deinen ungeheuerlichen Einsatz in all den Jahren, ob als Spieler, Stimmungskanone, Berichteschreiber, Motivator, Feierbiest oder Pressewart im Vorstand.

Durch so Leute wie dich lebt der Verein!

+++ Ein ganz Großer verlässt die Dietzenbacher Handballbühne +++

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für +++ Ein ganz Großer verlässt die Dietzenbacher Handballbühne +++

Mit Marcel Schäfer beendet ein Handballer mit Leib und Seele seine erfolgreiche Karriere. Im Jahr 2006 gab er sein Debüt in der 1. Mannschaft und wurde prompt zu einer festen Größe. Seine Schnelligkeit und Torgefahr über die Linksaußen-Position waren schon früh gefürchtet. Gemeinsam mit seinem Bruder André, zusammen bekannt auch als die „Schäfer-Flügelzange“, hat er über Jahre hinweg den Dietzenbacher Handball maßgeblich geprägt. Eine HSG Dietzenbach ohne „Marci“ ist kaum vorstellbar, immerhin hat er über fast 13 Jahre lang vom ersten Tag der HSG an, seine Schuhe für die 1. Herren geschnürt. In den letzten 2 Jahren hatte er zudem das ehrenvolle Amt des Mannschaftskapitäns inne.

Schon in seiner zweiten Aktivensaison sicherte er sich als erst 19-jähriger mit 123 Toren die Torjägerkrone der Ersten, welches ihm noch weitere 2x mal gelingen sollte. Letztendlich wurden es unglaubliche 1.190 Tore in 245 Liga-Einsätzen. Seinen persönlichen Top-Wert an erzielten Toren pro Saison konnte er letztes Jahr mit 202 Treffern einstellen und erzielte somit jedes vierte Tor der 1. Herren. Damit wurde er zugleich auch Torschützenkönig der BOL.

Im Laufe seiner Karriere hat er so manchen Rekord aufgestellt. Dank seiner Treffsicherheit und Kaltschnäuzigkeit als Siebenmeterschütze führt er mit 270 Treffern, die „Ewige Torschützenliste“ von der 7-Meterlinie an. Zudem ist Marci auch nach wie vor Rekordhalter mit den meisten Toren in einem Spiel. Sage und schreibe 19 Buden hat er 2008 gegen die SG Bruchköbel II eingenetzt, davon alleine 14 aus dem Feld. Im Jahr 2010 wurde er folgerichtig auch ins „All-Star Team“ der BOL gewählt und auch dieses Jahr von der „Handball-Gala“ für die TOP 7 der Liga auf Linksaußen nominiert.

Wir werden dich auf dem Spielfeld und vor allem auch als Mensch sehr vermissen und hoffen schwer, dass du uns in irgendeiner Form erhalten bleibst.

+++ Bildergalerie um alte Spielbilder erweitert +++

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für +++ Bildergalerie um alte Spielbilder erweitert +++

Fotos von sechs Spielen der 1. Mannschaft aus den Jahren 2007, 2009, 2010 und 2012 geschossen von Uli Käss wurden auf unserer Internetseite hochgeladen // Hier setzt gerade unser ehemaliger Spielmacher Daniel Sponagel in der Saison 2008/2009 zum Torwurf an. Etliche weitere altgediente Handballer wie Patrick Beer, Daniel Baum, Jens Mündl, Sascha Richter u.v.m. sind auf den Bilder zufinden

+++ Tabea Hedrich verlässt HSG Dietzenbach +++

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für +++ Tabea Hedrich verlässt HSG Dietzenbach +++

Die 1. Damen haben leider einen Abgang zu vermelden. Tabea “Tabbels” Hedrich wechselt von der HSG Dietzenbach zur SG Egelsbach. Die Kreisläuferin die sich vor zwei Jahren den HSG-Mädsche anschloss, feierte prompt in ihrem ersten Jahr bei der HSG die Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga. Für ihre weitere Entwicklung sucht Tabea nun eine neue sportliche Herausforderungen.

Wir wünschen Dir auf diesem Wege alles Gute und viel Erfolg und sehen dich hoffentlich trotzdem noch oft bei uns in der Halle!

+++ Lukas Baum verlässt die HSG Richtung Oberliga +++

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für +++ Lukas Baum verlässt die HSG Richtung Oberliga +++

Spielmacher Lukas Baum wird in der kommenden Saison nicht mehr die Farben der HSG Dietzenbach tragen. Der talentierte Mittespieler wechselt in die Oberliga zur SG Rot-Weiß Babenhausen und folgt damit Trainer Pana Nastos. Dabei sei gesagt, dass Luki schon seit langer Zeit ein viel umworbener Spieler im Bezirk ist, der sich Jahr für Jahr zu seinem Heimatverein bekannt hat. Solch ein Kerl, der sich immer mit vollem Einsatz reinhängt, Verantwortung übernimmt und mit einer unglaublichen Dynamik ausgestattet ist, ist begehrt und hat jede Mannschaft gerne in seinen Reihen. Eben ein echter Vollblut-Handballer, der dem Verein nicht nur auf dem Spielfeld fehlen wird.

 

Baum war als Jugend-Bundesligaspieler im Jahre 2015 von der HSG Hanau in seine Heimatstadt gewechselt und zu einem der wichtigsten Leistungsträger unserer 1. Mannschaft herangewachsen. Der 24-jährige Dietzenbacher blickt auf fünf erfolgreiche Spielzeiten im HSG-Trikot zurück, in denen er in 66 Spielen die stolze Zahl von 312 Toren erzielte. Letzte Saison spielte der Sohnemann vom SG-Bundesligarecken Heinrich Baum eine herausragende Runde und warf insgesamt 142 Treffer, davon alleine 139 aus dem Feld. In dieser Saison wurde Lukas leider durch eine Schulterverletzung ausgebremst, so dass er auf lediglich 9 Einsätze kam. Darunter aber auch das Spiel gegen die SG Dietesheim/Mühlheim in dem er sensationelle 15 Tore im gegnerischen Gehäuse versenkte und damit seinen persönlichen Rekord einstellte.

Wir wünschen dir viel Erfolg Lukas und wir hoffen sehr, dich irgendwann wieder im blau-weißen Trikot zu sehen!