Spielberichte der Saison 2022/2023

25.03.2023 Herren 2 > HSG Dietzenbach – TGS Seligenstadt 22:26 (13:13)

Kommentare deaktiviert für 25.03.2023 Herren 2 > HSG Dietzenbach – TGS Seligenstadt 22:26 (13:13)

Eigene Fehler verhindern Sieg

Am Samstag, den 25. März, empfingen die zweiten Herren den Tabellenersten die TGS Seligenstadt.

Mit deutlich, durch Krankheit und Verletzungen, geschwächtem Kader, stellte man sich den in dieser Saison dominanten Nachbarn.

Wir können locker aufspielen, zu verlieren haben wir nix. Mit so einer Floskel vom Trainer ging man aus der Kabine. Und siehe da. Das lockere Aufspielen gelang auf Anhieb.

Die ersten Minuten waren vollkommen ausgeglichen und beim Spielstand von 6:4 für Dietzenbach in der 15. Minute, mussten die Gäste schon ihre erste Auszeit nehmen. Dies führte sich auch weiter fort besonders dank dem starken Rückhalt von Torhüter Pleß. Der mit insgesamt 10 Paraden seine Vorderleute im Spiel hielt.

Bis zur 29. Spielminute konnte das Heimteam eine kleine Führung verteidigen. Zur Halbzeit ging man mit 13:13 in die Kabine.

Der Spielverlauf änderte sich nach dem Seitenwechsel kaum. Zu viele technische Fehler und Fehlwürfe verhinderten das Absetzen vom Gegner und nach dem 17:17 in der 43. Spielminute konnte Seligenstadt mit drei Toren wegziehen. Den kleinen Vorsprung gaben die Gäste dann nicht mehr aus der Hand.

Auch die insgesamt sieben Tore von Linksaußen Altmeister Stephan Fenn, fünf davon allein in den letzten 10 Minuten und dabei einer mit seinem speziellen Kegelwurf, konnten das Blatt nicht mehr wenden.

Mit 22:26 verlor man unglücklich ein Spiel in dem deutlich mehr drin gewesen wäre.

Nächstes Wochenende geht es gegen Hanau 3 in eigener Halle um Wiedergutmachung vom Hinspiel.

Es spielten: Pleß, Finster, Dörich; Tannorella, Baum (4/2), Sommer (2), Bendel Y. (3), Sümen (1), Schohl (5), Spinola, Fenn (7), Bendel P. (2), Werkmann

Bilder: 2. Herren – TGS Seligenstadt

11.03.2023 Herren 2 > TV Altenhaßlau – HSG Dietzenbach II 31:37 (15:20)

Kommentare deaktiviert für 11.03.2023 Herren 2 > TV Altenhaßlau – HSG Dietzenbach II 31:37 (15:20)

Nach der Niederlage gegen die HSG Kinzigtal hat sich die zweite Mannschaft der HSG Dietzenbach am Samstagabend, mit dem Ziel zwei wichtige Punkten zu erkämpfen, auf den Weg nach Altenhaßlau gemacht. Mit der TV Altenhaßlau wartete ein unangenehmer Gegner auf, der es den Dietzenbachern nicht einfach machen sollte.

Wie auch schon aus dem Hinspiel wusste die Truppe um Trainer Bukvic, dass der Gegner es den Dietzenbachern nicht einfach machen wird und es wichtig ist, das eigene Tempospiel über 60 Minuten aufrecht zu erhalten und geschlossen als Mannschaft den Gegner zu zeigen, wie wichtig die zwei Punkte für die HSG Dietzenbach in Bezug auf den Klassenerhalt sind.
Von Anfang an konnte man im Angriff Lücken in der Abwehr beim TV Altenhaßlau erspielen und hatte den Zug zum Tor. Zunächst war es jedoch im eigenen Abwehrspiel schwer aus der 6:0 Abwehr das Tempospiel nach vorne zu tragen. Der gegnerische Spieler Christoph Amberg hat in der Anfangszeit, sowie das ganze Spiel die Abwehr der HSG Dietzenbach schwer beschäftigt. Doch davon hat sich die HSG Dietzenbach nicht unterkriegen lassen. Mit der Umstellung der Abwehrformation konnte man den Angriff der TV Altenhaßlau verunsichern, immer wieder Bälle herausfangen und schnelle einfache Tore erzielen. Somit ging man mit einer fünf Tore Führung in die Halbzeit. Doch allen Spielern und Trainer Bukvic war klar, dass das Spiel mit einem Halbzeitstand von 15:20 lang noch nicht entschieden war!

In der zweiten Halbzeit wollte man die Leistungen aus der ersten Halbzeit fortsetzen. Kurzzeitig konnte TV Altenhaßlau auf 18:21 und zum späteren Zeitpunkt auf 24:26 verkürzen, jedoch zeigten die Herren der HSG Dietzenbach stärke und haben die Führung nicht aus der Hand gegeben. Im Gegenteil, trotz diverser Zeitstrafen konnte man die Führung mit geschlossener Leistung weiter ausbauen. Die geschlossene Leistung zeigt sich ebenfalls bei den Spieldetails wieder – alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Am Ende konnten die Herren der HSG Dietzenbach mit einem Endstand von 31:37 und somit zwei wichtigen Punkte im Gepäck wieder nach Hause fahren.

Am kommenden Samstag, den 18.03.2023 um 15:30 steht das nächste wichtige Spiel in der Philipp-Fenn-Halle gegen den Tabellendritten HSV Nidderau an. Hier heißt es an die Mannschaftsleistung anzuknüpfen – wir freuen uns auf Unterstützung in heimischer Halle.

04.03.2023 Herren 2 > HSG Kinzigtal – HSG Dietzenbach II 37:30 (19:18)

Kommentare deaktiviert für 04.03.2023 Herren 2 > HSG Kinzigtal – HSG Dietzenbach II 37:30 (19:18)

HSG II verliert am Ende deutlich

Am Samstagabend, den 04. März, gastierten die zweiten Herren bei der HSG Kinzigtal. Hierbei wollte die Truppe um Trainer Bukvic unbedingt die Punkte mit nach Hause nehmen, um sich weiter von den Abstiegsrängen zu befreien. Auch wenn man im Rückraum gleich drei Ausfälle (Schohl, Werkmann, Y. Bendel) zu verkraften hatte.

Wie auch schon in den letzten Spielen wollte man das eigene Tempospiel über 60 Minuten aufrecht erhalten und die Gegner nicht zur Ruhe kommen lassen. Das Spiel begann sehr ausgeglichen, sodass sich keiner der beiden Mannschaften bis zum 5:5 absetzen konnte. Unsere Herren II. erarbeiteten sich in einer sehr starken Phase eine 3-Tore-Führung (11:14). Nach einer Schwächephase kämpfte sich die Heimmannschaft bis zur 25. Minute und einem Stand von 16:16 zurück. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen noch Unkonzentriertheiten und Zeitstrafen dazu, sodass man mit 19:18 in die Halbzeitpause ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit folge ein offener Schlagabtausch mit besserem Ende für unsere Herren. Bis zur 40. Minute führten die Dietzenbacher Herren mit 22:24. Es folgte bis zur 50 Minute ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die HSG Kinzigtal den 2-Tore-Rückstand wieder wettmachen konnte. Innerhalb der 10 Minuten kippte das Spiel. Die HSG Kinzigtal spielte konzentrierter und cleverer in dieser Phase. In den letzten 10 Minuten bekamen unsere Herren gleich vier Zwei-Minuten-Strafen, sodass sie zum Teil in doppelter Unterzahl spielen mussten. Am Ende verlor man deutlich mit 37:30 und verlor dadurch auch den so wichtigen direkten Vergleich gegen die HSG Kinzigtal.

Mit einem Spiel weniger und vier Punkte Vorsprung auf die HSG Kinzigtal, aber dem schwierigeren Restprogramm muss die HSG II in den nächsten Spielen unbedingt punkten, um sich den Verbleib in der Bezirksliga A zu sichern.

Am Wochenende wartet die TV Altenhaßlau, die man unbedingt besiegen möchte, um sich weiter vor dem Nicht-Abstieg abzusichern.

Es spielten: Pleß, Finster; Tanorella (1), Krauss (1), Baum (8/4), Sümen (10), Spinola, Stark (2), Seitel (4), Göckel (4), Gasch, Sommer

7m: 1/1 – 4/4

2 min: 2 – 7

12.02.2023 Herren 2 > MSG Hanau Erlensee – HSG Dietzenbach II 17:32 (7:13)

Kommentare deaktiviert für 12.02.2023 Herren 2 > MSG Hanau Erlensee – HSG Dietzenbach II 17:32 (7:13)

Mit starker Teamleistung zum Sieg

Am Sonntag, den 12. Februar waren die Herren 2 der HSG Dietzenbach zu Gast bei der TG Hanau /Erlensee. Nachdem souveränen Heimsieg von voriger Woche wollten die Männer unter Trainer Bukvic den nächsten Sieg einfahren.

Nachdem man mit Nachlässigkeiten in der Abwehr sowie auch zu schnellen Abschlüssen im Angriff schnell mit 3 Toren hinten lag passte sich die Abwehr sowie auch der Angriff schnell dem Spiel der TG Hanau/Erlensee an und lies somit auch den Torwart glänzen. Dadurch erfolgten viele Chancen und Tempogegenstöße für die HSG Dietzenbach was dann den Ausgleich brachte bziehungsweise in einer Halbzeitfürhrung von 7:13 für die HSG Dietzenbach endete.

Nach der Halbzeit zeigten sich immer mehr die Ausdauer-und Wechseltechnischen Vorteile der HSG Dietzenbach immer mehr und man konnte das Spieltempo immer mehr anziehen die Schlussendlich den Offensiv sehr bemühten Herren der TG Hanau/Erlensee immer mehr Probleme bereiteten.
Trotz einer Unterbrechung aufgrund einer Verletzung vom Dietzenbacher L.Schohl blieben die Dietzenbacher Herren weiteerhin konzentriert und brachten am Ende einen 17:32 Sieg mit nach Hause.

Übernächste Woche am 26.02 um 18:00 Uhr in der Philipp-Fenn-Halle in Dietzenbach steht die nächste Herausforderung mit der HSG Obertshausen/Heusenstamm an. Wir danken für die kommende Unterstüzung unserer mitgereisten Zuschauer und freuen uns aufs nächste Spiel.

Es spielten: M.Pless, A.Finster; A.Tannorella (2), H.Gasch (1), C.Subay (3), G.Baum (3), J.Sommer (1), L.Kampe (6), Y.Bendel (1), R.Stark, F.Werkmann (3), L.Schohl (3), J.Seitel (7), P.Göckel (2)

04.02.2023 Herren 2 > HSG Dietzenbach II – HSG Praegberg II 46:25 (24:16)

Kommentare deaktiviert für 04.02.2023 Herren 2 > HSG Dietzenbach II – HSG Praegberg II 46:25 (24:16)

Souveräner Heimsieg der 2. Herren

Am Samstag den 4. Februar erwartete die HSG Herren 2 die HSG Praegberg 2. Das Hinspiel ging mit 21 Toren verloren, deswegen gingen die Männer von Trainer Mirnes Bukvic besonders heiß in die Partie und von Beginn an konzentriert zu werke. So kam es das es in der 15. Spielminute 10:10 stand, da beide Abwehrreihen keinen Zugriff fanden. Jedoch mit fortwährender Dauer des Spiels stabilisierte sich die Abwehr der HSG und so gelang es vor der Pause sich mit 24:16 abzusetzen. Da es die Herren die letzten Wochen nicht geschafft haben zwei konstant gute Halbzeiten abzurufen wollte man mit besonderer Konzentration aus der Kabine kommen und dies gelang, sodass man sich aufgrund einer starken Abwehr und zweier guter Torhüter und dank eines 7:1 Laufes auf 31:17 absetzen konnte. Diesen Vorsprung ließen sich die Herren nicht mehr nehmen und so gewann man das Spiel am Ende 46:25 und glich somit den direkten Vergleich noch aus.

Diese Leistung müssen die Männer auch in dem kommenden Spielen abrufen, das nächste Spiel ist am Sonntag den 12.02.23 gegen Hanau/Erlensee.

Es spielten: M. Pless, A. Christoph; R. Stark (4), J. Seitel (8), F. Werkmann (1), C. Sümen (5), D. Krauss (3), G. Baum (5/3), L. Schohl (6), P. Bendel (1), H. Gasch (4), P. Göckel (5), Y. Bendel (3), E. Virit (1)

Rote Karte: F. Werkmann (52. Minute)

28.01.2023 Herren 2 > HSG Dietzenbach II – TGS Niederrodenbach II 28:32 (10:17)

Kommentare deaktiviert für 28.01.2023 Herren 2 > HSG Dietzenbach II – TGS Niederrodenbach II 28:32 (10:17)

Niederlage gegen die 2. Mannschaft der TGS Niederrodenbach, wegen schlechter ersten Halbzeit!

Am Samstag, den 28. Januar 2023, musste sich die Zwote aus Dietzenbach mit 28:32 gegen die TGS Niederrodenbach 2 geschlagen geben.

Das Spiel begann gut für die Zwote der HSG, man konnte sich schnell nach dem Anpfiff eine 2:0 Führung herausspielen. Doch diese hielt nicht lange, in der 4 Minute konnte die TGS zum ersten mal in Führung gehen und gab diese dann auch bis zum Ende nicht mehr aus der Hand. Im Angriff spielte die HSG nur mit wenig Druck und durch ungenaue und unvorbereitete Würfe lud man die Niederrodenbacher dazu ein viele Tempogegenstöße zu laufen und somit leichte Tore zu erzielen. In der Abwehr bekam man den Kreisläufer der TGS über lange Strecken der ersten Halbzeit nur selten in den Griff. Somit ging die HSG mit einem Halbzeitstand von 10:17 in die Kabine. Man musste sich vorwerfen, dass man nicht das umgesetzt hat was vor dem Spiel besprochen wurde.

Nach der Pause kam die HSG wieder besser ins Spiel, die Abwehr stand besser und aggressiver, man hatte den Kreisläufer besser im Griff und im Angriff wurde wieder mit mehr Druck und Tempo gespielt. Somit gewann die HSG dann auch die zweite Halbzeit mit 3 Toren. Schlussendlich reichte es aber nicht zum Sieg und man musste sich mit 28:32 geschlagen geben.

Es spielten: N. Rueen, A. Finster; A. Tannorella (1), C. Subay, H. Gasch (4), G. Baum (7/4), E. Virit, D. Krauss (2), C. Sümen (1), R. Stark (5), F. Werkmann, L. Schohl (1), P. Göckel (2), N. König (5)

21.01.2023 Herren 2 > TV Wächtersbach – HSG Dietzenbach II 31:26 (14:10)

Kommentare deaktiviert für 21.01.2023 Herren 2 > TV Wächtersbach – HSG Dietzenbach II 31:26 (14:10)

Neues Jahr und direkt der Start in die Rückrunde.

Nachdem in der Hinrunde einige Punkte liegen gelassen worden sind, gilt es in der Rückrunde diese wieder einzusammeln. Zwar wusste man, dass mit Wächtersbach ein starker Gegner bevorsteht, allerdings wollten die 2 Herren das neue Jahr mit einem guten Gefühl starten. Die Partie gestaltete sich zunächst offen. Weder Wächtersbach noch unsere 2. Herren könnten sich mit mehr als ein Tor absetzen.

Zum Ende der 1. Halbzeit gelang es der Mannschaft aus Wächtersbach vermehrt Lücken in der Dietzenbacher Abwehr zu finden. Sie nutzen Ihre Chancen und Verteidigten in der Abwehr konsequent. Die Auftakthandlungen der Dietzenbacher funktionierten immer seltener, wurden nicht zu Ende gespielt und man fing an eigene Ideen einzustreuen. All dies führte dazu, dass zur Halbzeit ein Ergebnis von 14:10 auf der Anzeige stand.

In der Zweiten Halbzeit wollten die Herren 2 das Spiele wieder offen gestalten und den 4 Tore Rückstand zunichtemachen. Allerdings klappte dies zu Beginn der 2. Hälfte nicht wirklich. Die Dietzenbacher fanden nicht den nötigen Zugriff in der Abwehr und im Angriff wurden sich unvorbereitete Würfe genommen die ihr Ziel nicht fanden. So lag man nach nur 10 gespielten Minuten in der 2. Hälfte mit 8 Toren zurück (22:14).

Zwischenzeitig spielten die Herren 2 Ihren Tempohandball den sie spielen wollten und verkürzten den Abstand auf 4 Tore, schafften es aber nicht den direkten Anschluss zu finden. Auch das umstellen der Abwehr auf die 3:2:1 half nicht. Immer wieder fand die Heim Mannschaft Lösungen über anspiele an den Kreis oder die Einläufer, sodass die beiden Mannschaften sich am Ende mit 31:26 trennen. Mit gemischten Gefühlen fahren die Herren 2 nach Hause, freut sich aber auf das nächste Heimspiel am Samstag den 28.01.2023 gegen die TGS Niederrodenbach 2.

HSG Dietzenbach: Finster, Pleß, Tannorella, Göckel (1), Kampe (3), Baum (6/4), Krauss (3), Stark (2), Werkmann, Schohl (3), Gasch (3), Subay (1), König (4)

TV Wächtersbach: Seidel, Huth (9), Wurst (5), Klaar, Pfannkuch (3), Rinkenberger, Kauffeld, Stenzel (2), Höhn (12/6 ), Appl, Ziegler, Grüll

7-Meter: TV Wächtersbach 7 – HSG Dietzenbach 4

2 Minuten: TV Wächtersbach – / HSG Dietzenbach 4

Schiedsrichter: Carsten Dörich

10.12.2022 Herren 2 > HSG Dietesheim/ Mühlheim II – HSG Dietzenbach II 30:29 (15:14)

Kommentare deaktiviert für 10.12.2022 Herren 2 > HSG Dietesheim/ Mühlheim II – HSG Dietzenbach II 30:29 (15:14)

Ärgerliche Niederlage zum Jahresabschluss.

Im letzten Saisonspiel des Jahres 2022 hatten die Handballer der HSG Dietzenbach 2 ein sehr umkämpftes und intensives Spiel in Mühlheim. Zu Beginn des Spiel stand die Abwehr der Herren 2 sehr gut, so ging man schnell mit 4:1 in Führung, jedoch verlor man in der 1. Halbzeit defensiv nach und nach den Zugriff und ließ die Aggressivität vermissen, so dass man über 10:8 auf 11:11 auf einen Pausenstand von 14:15 kam.

Das Spiel wurde mit zunehmender Zeit immer intensiver und aufgrund einiger unnötiger Fehler und dummer Zeitstrafen verloren die Herren 2 etwas den Faden im Angriff, das resultierte in vielen unvorbereiteten Chancen. Sodass es von 14:15 auf 21:25 hinauslief, dann jedoch mit einer guten kämpferischen Einstellung und guter Abwehr Arbeit wurde das Spiel wieder enger. Jedoch behielt die HSG Dietesheim/ Mühlheim II am Ende aufgrund der Cleverness leider die Oberhand.

Die Herren 2. der HSG Dietzenbach möchten sich bei allen Fans für die treue Unterstützung bedanken und hoffen, auch im kommenden Jahr zahlreiche Unterstützer in der Halle zu sehen.

Es spielten: C. Dörich, N. Rueen; R. Stark (4), J. Seitel (7), F. Werkmann (2), A. Tannorella (3), C. Subay, C. Sümen (5), D. Krauss, G. Baum (4/3), L. Schohl (4)

 

27.11.2022 Herren 2 > HSG Hanau III – HSG Dietzenbach II 34:24 (16:12)

Kommentare deaktiviert für 27.11.2022 Herren 2 > HSG Hanau III – HSG Dietzenbach II 34:24 (16:12)

Dietzenbacher ohne Siegeswillen im Spiel gegen Tabellenvorletzten

Am vergangenen Wochenende fuhren die Dietzenbacher zur 3. Mannschaft der HSG Hanau. Nach dem Punktestand waren die Hanauer klar hinter den Dietzenbachern und mit einem Sieg hätte man sich ein kleines Polster vom Tabellenkeller erarbeiten können. Doch wie bei vielen Zweit- und Drittmannschaft kann nicht vorhergesagt werden, welche Spieler antreten werden. Während die Dietzenbacher auf die Gebrüder Y. und P. Bendel, sowie auf R. Stark und H. Gasch verzichten mussten und sich dafür Unterstützung durch L. Kampe, D. Krauss und G. Spinola holten, verstärkte sich auch die dritte Mannschaft der HSG Hanau mit einigen Spielern, die in dieser Saison entweder bereits in der Oberliga zum Einsatz kamen oder aus diversen Gründen bislang noch kein Spiel bestreiten konnten.

Vor dem Spiel merkte Trainer Bukvic an, dass eine deutliche Steigerung gegenüber den zuletzt nachlassenden Leistungen im Training nötig sein würde, um mit zwei Punkten im Gepäck wieder nach Hause zu fahren. Leider merkte man bereits sehr schnell, dass es an diesem Tag nicht gelingen würde den Schalter umzulegen und man es mit einem Gegner zu tun hatte, der deutlich stärker war als seine Tabellenposition. Die Abwehr bekam die lauffreudigen Hanauer Angriffsspieler nicht unter Kontrolle, wodurch die Hanauer immer wieder frei vor dem Dietzenbacher Tor auftauchten. Im Angriff wurden zu viele riskante Pässe ge- und verspielt, außerdem verfehlten zu viele Würfe das Tor. Aus 28 Angriffen erzielte man gerade einmal 12 Tore und musste folgerichtig mit einem Rückstand von 16:12 in die Kabine gehen ohne auch nur ein einziges Mal in Führung gegangen zu sein.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am Gesamtbild, ganz im Gegenteil: Bei den Dietzenbachern war keinerlei Motivation zu erkennen, den Hausherren in irgendeiner Weise gefährlich zu werden. Es häuften sich die Fehlwürfe und technischen Fehler und auch das eigene Tempospiel schien in Vergessenheit geraten zu sein, sodass die Hanauer Tor um Tor davonziehen konnten. Im gesamten Spiel endeten nur 47,5% aller Dietzenbacher Angriffe mit einem erfolgreichen Torabschluss und die Abwehr war entweder zu zaghaft oder bekam keinen Zugriff, was sich darin widerspiegelt, dass im gesamten Spiel insgesamt gerade einmal zwei gelbe Karten verteilt wurden. Das Endergebnis von 34:24 geht somit völlig in Ordnung, auch wenn aus Dietzenbacher Sicht in diesem Spiel mit einer anderen Einstellung sicherlich mehr drinnen gewesen wäre. 

Die Dietzenbacher haben nun ein Wochenende spielfrei und bekommen damit Zeit, um sich auf das letzte Spiel des Jahres vorzubereiten. Da sich die aktuelle Trainingsbeteiligung leider im aktuellen Leistungsvermögen widerspiegelt, wird es keine leichte Aufgabe: Am 10.12. trifft man auswärts um 17:30 Uhr auf die HSG Dietesheim/Mühlheim II. Ebenfalls ein Gegner, der keinesfalls unschlagbar ist, doch dafür muss die Mannschaft in den kommenden zwei Wochen ihren Siegeswillen wiederfinden und an den Fehlern im Angriffs- und Abwehrspiel arbeiten.

Es spielten: A. Finster, M. Pleß; L. Kampe (6), P. Göckel (3), L. Schohl (7), J. Seitel (3), F. Werkmann, G. Baum (3/1), A. Tannorella, C. Subay (1), D. Krauss (1), G. Spinola

Zeitstrafen: 0 – 0

7-Meter: 5/3 – 3/1

 

19.11.2022 Herren 2 > TGS Seligenstadt – HSG Dietzenbach II 34:21 (16:8)

Kommentare deaktiviert für 19.11.2022 Herren 2 > TGS Seligenstadt – HSG Dietzenbach II 34:21 (16:8)

Seligenstadt war die erwartet schwere Aufgabe

Am letzten Samstag reiste die Zweite Herrenmannschaft zum BOL-Absteiger nach Seligenstadt. Es war mit einer schweren Aufgabe zu rechnen, da die TGS in der laufenden Runde nur eine knappe Niederlage hinnehmen musste.

Die ersten 15 Minuten verliefen aus Dietzenbacher Sicht Gut. In der Abwehr wusste man den Gegner zu ärgern, allerdings macht man sich dies mit einfachen Ballverlusten im Angriff kaputt. So war der Spielstand mit 6:5 nach einem Treffer von Hendrick Gasch eng. Ab diesem Zeitpunkt zeigte der Gegner in heimischer Halle seine Stärken deutlich und konnte mit einer 16:8 Führung in die Halbzeitpause gehen. 

In der Zweiten Hälfte wollten die Männer aus der Kreisstadt den Gegner aber nochmals ärgern. Im Angriff war man verbessert, doch bekam man in der Abwehr keinen Zugriff mehr. So viel das Endergebnis mit 34:21(16:8) recht deutlich aus. 

Was nimmt man Positives für das nächste Spiel mit? Die ersten 15 Minuten bot man eine gute Leistung. Fast alle Spieler konnten einen Treffer erzielen. Sogar Torhüter Alexander Christoph nutzt die Chance und traf mit einem Distanzwurf ins leere Seligenstädter Tor. 

Nächste Sonntag geht es zur HSG Hanau III. Hier ist ein Sieg das Ziel, um den Abstand zum Tabellenkeller zur vergrößern.

Es spielten: Carsten Dörich, Alexander Christoph (1); Gerolf Baum (4/4), Hendrick Gasch (1), Antonio Tannorella (1), Can Subay (1), Ogur Onater (3), Robert Stark (2) Lars Schohl (3), Pascal Bendel (1) Jannik Seitel (1), Philipp Göckel (3)

 

7m: 4/4

2min: 2

Schiedsrichter: Marzo / Seib